Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Erdbeben der Stärke 5,2 erschüttert Teheran
Nachrichten Panorama Erdbeben der Stärke 5,2 erschüttert Teheran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 20.12.2017
Blick auf Teheran. Quelle: dpa
Teheran

Die iranische Hauptstadt Teheran wurde am Mittwochabend von einem Erdbeben der Stärke 5,2 auf der Richterskala getroffen. Das berichtet die britische Zeitung „Independent“ unter Berufung auf die Nachrichten-Agentur Reuters.

Das Epizentrum sei demnach im Westen der Stadt. Berichte über Tote oder Verletzte liegen zurzeit nicht vor. Allerdings seien laut iranischer Medien auch die Städte Qom und Karaj betroffen. Bereits im November wurde der Iran von einem Erdbeben heimgesucht. Dies war ungleich stärker. Damals starben 620 Menschen.

Von sos/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein israelisches Restaurant in Berlin wird immer wieder beschmiert und attackiert. Jetzt schlägt Besitzer Yorai Feinberg zurück: Er stellt ein Video ins Netz, auf dem ihn ein Mann minutenlang antisemitisch beschimpft. Dann greift Facebook ein – und löscht das entlarvende Dokument.

21.12.2017
Panorama Jahresrückblick - Das war der März 2017

Der März ist der Monat des Mister 100-Prozent: Martin Schulz wird einstimmig zum neuen SPD-Vorsitzenden gewählt. Nur eine Woche später schon der erste Rückschlag – die CDU gewinnt im Saarland überraschend deutlich vor der SPD. Ende des Monats unterschreibt die britische Premierministerin May die Austrittserklärung aus der EU.

20.12.2017

Es ist eine Premiere: Prinz Harry hat am Mittwoch seine Verlobte zum traditionellen Weihnachtsessen bei der Queen mitbringen dürfen. Harry saß selbst am Steuer, als das Paar vor dem Buckingham-Palast vorfuhr.

20.12.2017