Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Entgleister ICE sorgt für Verspätungen
Nachrichten Panorama Entgleister ICE sorgt für Verspätungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 04.06.2017
Ein in Köln entgleister ICE sorgt im Fernverkehr für Verspätungen.  Quelle: dpa
Anzeige
Köln

 Auf einem Betriebsgelände der Deutschen Bahn in Köln ist am Sonntagmorgen ein leerer ICE entgleist. Verletzt wurde niemand. Der Zug blockiere jetzt aber ein Gleis in der Bereitstellungsanlage in Köln-Nippes, wodurch es vor allem im Fernverkehr zu Beeinträchtigungen und Verspätungen kommen könne, sagte ein Bahnsprecher. Es werde voraussichtlich noch bis Sonntagabend dauern, den Zug wieder auf die Schienen zu heben.

Für viele Verbindungen von Köln nach Berlin warnt die Bahn auf ihrer Website: „Störung im Betriebsbahnhof Köln. Reduziertes Platzangebot, Verspätungen und Zugausfälle möglich. Bitte andere Verkehrsmittel mit einbeziehen. Reiseverbindung vor Abfahrt prüfen. Störungsdauer bis ca. 23:59 Uhr.“ Auch beim Kurznachrichtendienst Twitter wies die Bahn auf die Störung hin.

Auf einer Rangierfahrt sei der ICE am frühen Sonntagmorgen entgleist, berichtete der WDR. „Dabei sind bei zwei Wagen Räder aus den Gleisen gesprungen“, zitiert der WDR einen Sprecher der Deutschen Bahn. Ein schwerer Gerätewagen müsse den verunglückten Zug erst wieder auf die Schienen heben.

Erst Anfang Mai war ein ICE der Bahn entgleist und sorgte für massive Einschränkungen im Zugverkehr. Zwei der 152 Reisenden im Zug wurden leicht verletzt. Der Sachschaden belief sich laut Angaben der Bahn auf Millionenhöhe.

Zur Galerie
Zwei verletzte Reisende und ein großes Reisechaos – das sind die Folgen eines ICE-Unglücks am Dortmunder Hauptbahnhof.

Von RND/dpa/are

Panorama Ariana Grande, Coldplay, Justin Biber - Ariana Grande berührt mit Benefiz-Konzert in Manchester

22 Menschen riss ein Attentäter bei einem Konzert von Ariana Grande mit in den Tod. Am Sonntag gab die US-Sängerin zugunsten der Opfer des Terroranschlags ein Benefiz-Konzert in der britischen Stadt. Mit dabei waren auch Coldplay, Justin Bieber, Miley Cyrus und Katy Perry.

05.06.2017

Aufatmen in Endingen und Kufstein: Der Mörder zweier junger Frauen ist wohl gefasst. Die Ermittlungen gehen aber weiter. Und die juristische Aufarbeitung dürfte kompliziert werden. Denn wie es aussieht, muss der mutmaßliche Täter gleich vor zwei Gerichte.

04.06.2017
Panorama „Rock am Ring“-Veranstalter - Lieberberg legt mit Kritik an Muslimen nach

Nach der Fortsetzung des Musikfestivals „Rock am Ring“, das wegen Terroralarms am Freitagabend unterbrochen wurde, hat Veranstalter Marek Lieberberg seine Kritik an Muslimen verteidigt – und legt nach.

04.06.2017
Anzeige