Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Emma Thompson erteilt sich Lachverbot
Nachrichten Panorama Emma Thompson erteilt sich Lachverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 04.11.2016
Für ihre Rolle im Film „Jeder stirbt für sich allein“ verbot sich Thompson das Lachen. Quelle: dpa
Hannover

„Fachleute hatten mir gesagt: Aktiviere 24 Stunden lang deine Lachmuskeln nicht. Ich habe mich sozusagen körperlich ausgetrickst, um den Schmerz dieser Frau zu verkörpern“, sagte die Britin dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

„Tatsächlich fühlt man sich danach deprimiert“, so die 57-jährige Oscar-Preisträgerin gegenüber dem RND. Man müsse sehr auf sich achtgeben, um wieder im wirklichen Leben anzukommen. Thompson ist vom 17. November an im Kino in der Verfilmung des Romans „Jeder stirbt für sich allein“ von Hans Fallada zu sehen.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Reisebus aus Augsburg ist am Freitagabend in Tirol nach einer Kollision mit einem deutschen Pkw zehn Meter über eine Böschung in die Tiefe gestürzt. Der Bus war mit 29 Insassen besetzt.

04.11.2016

Die US-Elite-Universität Harvard hat ihre Männer-Fußballmannschaft wegen einer sexistischen Rangliste von Spielerinnen der Frauenmannschaft für den Rest der Saison gesperrt.

04.11.2016
Panorama Noah ist drei Jahre alt - Michael Bublés Sohn hat Krebs

Die Ärzte sollen zunächst Mumps vermutet haben – aber dann stellten sie fest: Der dreijährige Sohn von Michael Bublé hat Krebs. „Wir sind erschüttert“, schreibt der Sänger.

04.11.2016