Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Einblicke in geheimen Ehevertrag
Nachrichten Panorama Einblicke in geheimen Ehevertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:14 27.09.2016
Müssen noch eine Menge klären: Angelina Jolie und Brad Pitt. Quelle: dpa
Los Angeles

Es ist der Rosenkrieg des Jahres: Brad Pitt und Angelina Jolie werden wohl nur noch vor Gericht miteinander reden. Zumindest in Vermögensfragen dürfte es weniger Streit geben als um die Besuchszeit für die sechs Kinder.

Laut „TMZ“ ist die Gütertrennung des einstigen Traumpaares klar geregelt – Dank eines klar definierten Ehevertrages, den sie 2014 geschlossen haben. Der dürfte entsprechend umfassend sein, denn zusammen besitzt das Paar alleine zwölf Immobilien. Allerdings: Nur drei davon, nämlich das Schloss mit Weinberg in Frankreich, die Villa in New Orleans und ein Appartement in New York haben sie zusammen gekauft. Der Verkauf der Anwesen wird fifty-fifty geteilt.

Bleibt der Streit ums Sorgerecht, der nicht so friedlich ablaufen dürfte. Jolie pocht auf das alleinige, Pitt auf das geteilte Sorgerecht. Brangelina haben sechs Kinder, drei davon sind leiblich, drei weitere wurden adoptiert: Maddox (15), Zahara (11), Shiloh (10), Pax Thien (12), Knox und Vivienne (beide 8).

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Amokschütze hat im texanischen Houston das Feuer auf vorbeifahrende Autos eröffnet. Neun Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Der Schütze wurde von Polizisten niedergeschossen.

26.09.2016

Der teilgeständige IS-Terrorist Kerim Marc B. soll nach dem Willen seiner Verteidiger zu höchstens zwei Jahren Haft verurteilt werden. Der Angeklagte befinde sich in einem Aussteigerprogramm. Es gebe keinen Grund, ihn abzuschieben.

26.09.2016

Großalarm in Paris: Ein 60-jähriger Rentner hat in einem Supermarkt im Westen der französischen Hauptstadt um sich geschossen und zwei Menschen verletzt. Anschließend ist er geflohen.

26.09.2016