Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Eilantrag gegen Werner-Rennen gestellt
Nachrichten Panorama Eilantrag gegen Werner-Rennen gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 02.08.2018
Mit einer einstweiligen Verfügung wollen Anwohner das Werner-Rennen verhindern Quelle: imago/Chris Emil Janßen
Schleswig

In dem Eilantrag gehe es um die Gefährdung von Tieren und die Gefahr von Bränden. Behörden und Veranstalter haben nun Gelegenheit zur Stellungnahme. Die Hamburger Rechtsanwältin Andrea Brümmer vertritt in der Sache nach eigenen Angaben 14 Anwohner.

Veranstalter rechnen mit rund 50.000 Fans

Die Veranstalter des viertägigen Festivals auf dem Flugplatz Hartenholm (Kreis Segeberg) vom 30. August bis 2. September rechnen mit rund 50.000 Fans. Höhepunkt soll das Rennen zwischen dem Comiczeichner Rötger „Brösel“ Feldmann mit seinem Motorrad „Red Porsche Killer“ gegen den roten Porsche seines Kumpels und Kieler Kneipenwirts Holger „Holgi“ Henze sein.

Mit einem umfangreichen Verkehrskonzept wollen die Veranstalter verhindern, dass der Verkehr ähnlich wie 1988 zum Erliegen kommt. Um das eigentliche Rennen herum versprechen die Veranstalter für Ende August Europas größtes Motorsport-Event. Acht Rennserien, vier Rennstrecken sind geplant. Mehr als 80 Bands sind angekündigt, darunter BAP, Fury in the Slaughterhouse, Santiano und natürlich Torfrock („Beinhart“).

Das erste Rennen vor mehr als 200.000 Werner-Fans hatte Brösel 1988 auf dem Flugplatz wegen eines Schaltfehlers gegen Henze verloren. Auch eine erste Neuauflage 2004 auf dem Lausitzring entschied der Wirt für sich.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Facebook feiert der Tiergarten Nürnberg die Geburt von Eselbaby „Franzel“. Möglicherweise wird der Hengst an andere Tiere des Tiergartens verfüttert.

02.08.2018

Mit mehr als 100.000 Mitgliederkonten war „Elysium“ BKA-Angaben zufolge die größte bekannte Kinderpornografie-Plattform. Seit Donnerstag stehen die mutmaßlichen Betreiber des Netzwerks vor Gericht.

02.08.2018

Eine tödliche Hundeattacke gab es in Australien. Mehrfach biss ein Deutsch-Drahthaar einem 14 Monate alten Mädchen ins Gesicht – die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen.

02.08.2018