Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Das sind die traurigsten Orte der Welt
Nachrichten Panorama Das sind die traurigsten Orte der Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 27.02.2018
Der „Disappointment Lake“ liegt in Kalifornien. Quelle: Instagram/sadtopographies
Hannover

Wenn der Stress im Büro zu groß wird oder die Bahn im Feierabendverkehr viel zu voll ist, wünschen sich viele Menschen auf eine einsame Insel. Und es gibt sie wirklich: Die „Loney Island“ liegt in Ontario in Kanada. Dort gibt es auch noch den „Pain Lake“ und die „Mistaken Island“ – sie gehören wohl zu den deprimierensten Orten der Welt – zumindest, was die Namen angeht.

Der Künstler Damien Rudd sammelt all diese traurigen Landschafts- und Ortsmarken auf seinem Instagram-Accound „Sad Topographies“. Nun hat der Australier daraus einen etwas anderen Reiseführer kreiert: Den „Sad Topographies: A Disenchanted Traveller’s Guide“, den es bei Amazon gibt.

Das auf Englisch erschienene Buch ist allerdings eher etwas für Menschen mit Liebeskummer als für frisch Verliebte: Sie können etwa den „Loveless Lake“ im US-Bundesstaat Wisconsin besuchen und dann weiter über den „Broken Dreams Drive“ in Arivaca, Arizona zum „Hateful Hill“ in Vermont reisen. Wer auf der Suche nach einem Ort für die Flitterwochen ist, sollte besser nicht zum „Divorce Beach“ in Mexiko fahren.

Begonnen hat das Projekt mit einem Zufall: Er habe etwas bei Google Maps gesucht und den „Mount Hopeless“ in Australien gefunden, sagte Rudd in einem Interview. „Ich tippte „hopeless“ ein um weitere Orte mit diesem Namen zu finden, dann nahm ich andere Synonyme.“ Und der 32-Jährige wurde fündig. Die Screenshots veröffentlichte er auf seinem Instagram-Account, dem mittlerweile mehr als 32 Tausend Menschen folgen.

Von RND/iro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

44.000 Notfälle gibt es jedes Jahr an Bord eines Flugzeugs. Wer vom Passagier zum Patienten wird, muss Glück haben – denn nicht immer ist ein Arzt an Bord. Und wenn doch, kann der auch schon mal verunsichert sein, was zu tun ist.

27.02.2018

Tausende Menschen sterben jedes Jahr auf deutschen Straßen, hunderttausende werden verletzt. Doch die Zahlen der Verkehrstoten sinken – im Gegensatz zu den Unfallzahlen.

27.02.2018

„Alles fuer’s Vaterland – Adolf Hitler“ steht auf einer umstrittenen Glocke aus der Zeit des Nationalsozialismus. Sie hängt seit über 80 Jahren im Kirchturm des pfälzischen Örtchens Herxheim am Berg. Am Montag beschloss der Gemeinderat, dass die Glocke nicht entfernt, sondern als Mahnmal erhalten bleiben wird.

26.02.2018