Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Das ist der „Bart des Jahres“
Nachrichten Panorama Das ist der „Bart des Jahres“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 20.05.2017
Ganz schön schräg – ausgefallene Bartvariationen scheinen vor allem bei Älteren angesagt zu sein. Quelle: dpa
Anzeige
Leinfelden-Echterdingen

Vollbart, Spitzbart, Schnurrbart – bei der Gesichtsbehaarung können Männer ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Diesem haarigen Thema widmet sich auch der Bartclub „Belle Moustache“ und hat am Samstag den „Bart des Jahres“ 2017 gekürt. Den skurrilen Preis erhält der Choreograf und frühere Tänzer des Stuttgarter Balletts Eric Gauthier.

Im Gegensatz zu den Vorjahressiegern trägt Gauthier einen schlichten Dreitagebart. Der Club vergibt den Titel jährlich an „Bartträger mit Vorbildcharakter“ und lobte den „trendigen Dreitagebart“ des gebürtigen Kanadiers.

Eric Gauthier trägt den „Bart des Jahres“ 2017. Quelle: dpa

Die Jury hob aber vor allem auch dessen soziales Engagement und die Arbeit der Gauthier Dance Company am Theaterhaus Stuttgart hervor. „Besonders mit dem Gauthier Dance Mobil macht er es auf vorbildliche und ausgezeichnete Weise möglich, den Tanz für Menschen näher zu bringen, die nicht mehr in ein Theater kommen können“, betonte der Verein bei einer Versammlung in Leinfelden-Echterdingen.

Der Preis, eine individuell gestaltete Skulptur, soll Gauthier zu einem späteren Zeitpunkt überreicht werden, hieß es. Als „Bart des Jahres“ wurden in der Vergangenheit unter anderem Fernsehkoch Horst Lichter, Designer Harald Glööckler, Höhner-Frontmann Henning Krautmacher und zuletzt Handball-Torwart Andreas Wolff ausgezeichnet.

Handball-Torwart Andreas Wolff. Quelle: dpa

Von RND/dpa/are

Vor den Augen ihrer Schwester Herzogin Kate und anderer Royals heiratet Pippa Middleton am Samstag den wohlhabenden James Matthews. Die Hochzeit findet in einer Kirche im ländlichen England statt. Sehen Sie hier die Gäste und das traumhafte Hochzeitskleid der Braut.

20.05.2017

In der Wohnung des Hauptverdächtigen Sergej W. sollen Sprengstoff-Spürhunde mehrfach angeschlagen haben. Außerdem hat die Polizei am Arbeitsplatz und Spint des mutmaßlichen Attentäters Spuren von Wasserstoffperoxid festgestellt. Sergej W. leugnete die Tat zuletzt – doch die Hinweise auf seine Täterschaft verdichten sich.

20.05.2017

Ungewöhnlicher Unfall auf einem ländlichen Highway in Florida. Motorradfahrer Calun Nelson prallte mit einem gut drei Meter langen Alligator zusammen, der gerade über den Asphalt kroch. Sowohl Calun Nelson als auch das Reptil wurden lebensgefährlich verletzt.

20.05.2017
Anzeige