Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Junge (4) startet Waschmaschine, Schwester (3) sitzt drin
Nachrichten Panorama Junge (4) startet Waschmaschine, Schwester (3) sitzt drin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 18.07.2018
Glück im Unglück: Familie McIver aus Colorado: Vater Alan mit Jace, die älteste Tochter Lexi, Mutter Lindsey und Kloe (v.l.). Quelle: Facebook/bridgetcphotography
Colorado

Lindsay und Alan McIver aus dem US-Bundesstaat Colorado hatten sich erst am Vortag eine neue Waschmaschine gekauft, nachdem ihre alte den Geist aufgegeben hatte. Unter den neugierigen Blicken ihrer Kinder (3, 4 und 6 Jahre) hatten sie den Frontlader in Betrieb genommen – und den lieben Kleinen eingeschärft, das Gerät nicht anzufassen.

Am nächsten Morgen wurden sie jäh aus dem Schlaf gerissen. Vor ihnen stand der vierjährige Jace. Er versuchte, seinen Eltern etwas mitzuteilen, aber er weinte so sehr, dass er nicht zu verstehen war. „Während ich die ganze Zeit versucht hatte, zu verstehen was mein Sohn sagen wollte, schoss mein Mann aus dem Bett und die Treppe runter. In dem Moment wurde mir klar, was Jace gesagt hatte: ,Kloe. Drinnen. Wasser’“ schreibt Mutter Lindsey laut dem amerikanischen Portal „BuzzFeed“ auf Facebook.

In dieser Waschmaschine musste die kleine Kloe angstvolle Minuten überstehen. Quelle: Facebook

„Wir rannten in die Wäschekammer im Keller. Unsere Tochter Kloe war in der Wäschetrommel eingesperrt. Die Trommel dreht sich und füllte sich mit Wasser. Kloe schrie, aber man konnte sie nicht hören. Wir konnten die Maschine schnell anhalten und sie rausholen. Bis auf ein paar Beulen am Kopf und durchnässte Sachen war sie unversehrt“, schreibt Lindsey McIver.

Wie ihr Sohn später erzählte, war seine Schwester in die Maschine gekrabbelt. Daraufhin hatte der Vierjährige die Tür geschlossen und auf ein paar Knöpfe gedrückt. Offensichtlich auf die richtigen. „Ich habe diese Geschichte gepostet, um andere Eltern zu warnen, schreibt Lindsey. Wir haben auch eine Kindersicherung gekauft, aber der Hersteller empfiehlt, die Tür der Waschmaschine geöffnet zu lassen, damit sich kein Schimmel bildet. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie er seine Maschine sichert. Wir fordern die Hersteller auf, das Problem anzugehen“, so Lindsey.

Die kleine Kloe scheint ihre Lektion jedenfalls gelernt zu haben. „Das machen wir besser nicht wieder“.

Von RND/dk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Mülheimer Wohnung entdeckt die Polizei die Leichen von zwei Mädchen und einer Frau. Der schreckliche Verdacht: Erst tötete die Mutter ihre Töchter und dann sich selbst.

18.07.2018

Jahrelang setzte sich Michelle Williams für psychische Gesundheit ein, jetzt hat sie selbst Hilfe in Anspruch genommen: In einem Instagram-Post machte die Sängerin ihren Kampf mit Depressionen öffentlich.

18.07.2018

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Auto in Hamburg ist ein Mann tödlich verletzt worden. Fünf weitere Menschen erlitten Verletzungen, darunter vier Fahrgäste. Bei dem Toten handele sich um den Beifahrer des Wagens, sagte eine Sprecherin der Polizei.

18.07.2018