Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama CSU-Chef Söder verpasst wegen Afrikareise „Game of Thrones“ – aber sein Sohn hilft
Nachrichten Panorama CSU-Chef Söder verpasst wegen Afrikareise „Game of Thrones“ – aber sein Sohn hilft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 14.04.2019
Dienstlich in Afrika: CSU-Chef Markus Söder. Quelle: Peter Kneffel/dpa
Addis Abeba

Wegen seiner Afrikareise verpasst CSU-Chef Markus Söder den Auftakt der letzten Staffel der Fantasy-Saga „Game of Thrones“. So ganz verzichten muss der bayerische Ministerpräsident aber zumindest nicht auf die wichtigsten Informationen zum Kampf um die Herrschaft auf dem fiktiven Kontinent Westeros: „Mein Sohn wird mir alles schreiben“, sagte Söder am Sonntag am Rande seines Abfluges in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba. Angst, dass die Serie dadurch für ihn an Spannung verliert, habe er keine: „Ich habe nichts gegen Spoilern.“

Mehr zum Thema:
„Game of Thrones“ Staffel 8: Was Neueinsteiger wissen müssen

Söder hatte sich schon in den vergangenen Jahren wiederholt als großer Fan von „Game of Thrones“ geoutet. Die achte und letzte Staffel der preisgekrönten Fantasy-Saga wird ab Sonntag auf dem US-Sender HBO ausgestrahlt. In der Nacht zu Montag sind die Episoden beim Bezahlsender Sky zu sehen.

Mehr zum Thema:
Persönlichkeitsquiz: Welcher „Game of Thrones“-Charakter bist du?

Söder reiste am Sonntag für knapp fünf Tage an das Horn von Afrika. Dort will er unter anderem ein Flüchtlingslager an der Grenze zum Südsudan besuchen und sich mit Vertretern der äthiopischen Regierung treffen.

Von RND/dpa