Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Brüsseler Uni forderte Studentinnen zu tiefem Ausschnitt auf
Nachrichten Panorama Brüsseler Uni forderte Studentinnen zu tiefem Ausschnitt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 31.05.2017
Das Universitätsgebäude in Brüssel. Foto veröffentlicht unter CC BY-SA 2.0 BE (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/be/deed.en) Quelle: Roby/Wikipedia
Anzeige
Brüssel

Während Männer die Vorgabe erhielten, im Anzug zu erscheinen, sollten Frauen offenbar etwas mehr Haut zeigen: „Von einem ästhetischen Gesichtspunkt aus betrachtet, wäre es vorzuziehen, wenn junge Frauen ein Kleid oder einen Rock und einen schönen Ausschnitt tragen“, übersetzte „Spiegel Online“, das auch zuerst über den Fall berichtet hatte, die Mitteilung. Die Vorgabe sei aber nicht bindend.

Die Universität entschuldigte sich später auf Facebook: „Es ist selbstverständlich, dass die Anweisungen an die Kleidung der jungen Absolventinnen deplatziert sind und auch im Gegensatz zu den von der ULB und seiner Fakultät vertretenen Werten stehen.“

Der Shitstorm ist allerdings bereits in Gange: Auf der Facebook-Scherzseite „ULB Confessions“ gab es zu einem Post zu dem Thema Hunderte Kommentare. Neben „Spiegel Online“ berichteten auch „La Parisienne“ und die BBC über das Thema.

Von RND/kha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Washingtoner Polizei hat am Mittwoch im Trump International Hotel einen Mann mit zwei Waffen festgenommen. Der 43-Jährige aus dem Staat Pennsylvania sei ins Visier der Ermittler geraten, weil er Drohungen ausgestoßen habe.

31.05.2017

Der Bart erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Aber welche Formen der männlichen Gesichtsbehaarung gelten noch als modisch? Wir erklären es im Video – und verraten, welche Fehler ein Bartträger nie machen sollte.

06.06.2017

Nach dem Fund einer Fliegerbombe in Gut Moor wurde der Bahnverkehr von Hannover und Bremen nach Hamburg unterbrochen. Um kurz nach 16 Uhr meldete die Feuerwehr, dass die betroffenen Strecken wieder freigegeben sind.

31.05.2017
Anzeige