Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Mann verfängt sich in eigener Angel und ertrinkt
Nachrichten Panorama Mann verfängt sich in eigener Angel und ertrinkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 06.08.2018
Polizei und Feuerwehrleute suchten in der Nacht zu Sonntag auf der Havel bei Burgwall nach einem als vermisst gemeldeten Angler. Quelle: Julian Stähle/Symbolbild
Burgwall

Ein tragischer Unglücksfall hat sich in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag in Burgwall (Brandenburg) ereignet. Wie die Polizei mitteilte, meldete eine Frau gegen 2 Uhr ihren Mann als vermisst. Der 52-Jährige war zum Angeln gegangen und nicht wieder zurückgekehrt. Die Polizei startete eine Suchaktion. Feuerwehrleute suchten mit zwei Booten die Havel ab. Dabei wurde zunächst im Wasser eine Angel entdeckt. Etwa gegen 3 Uhr, hieß es aus der Polizeidirektion Nord, wurde der Mann auf dem Wasser treibend von Feuerwehrleuten gefunden. Er konnte nur noch tot aus der Havel geborgen werden.

Vermutlich keine Fremdeinwirkung

Die Polizei schließt zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Einwirkung Dritter aus. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand ist der Mann offensichtlich ins Wasser gefallen. Bei dem Versuch, wieder an Land zu gelangen, soll er sich in der Angel verfangen haben und ertrunken sein. Laut Polizei handelt es sich bei dem Verunglückten um einen Mann, der sich vor allem an den Wochenenden in der Region aufhielt.

Von RND/MAZ Online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut hat es einen schweren Zwischenfall mit einem Kampfhund gegeben: Ein Pitbull biss einen anderen Hund tot und attackierte dann dessen Besitzerin.

06.08.2018

Der französische Sternekoch Joël Robuchon galt als Revolutionär der Küche. Dabei legte er sich auch mit dem Gastroführer Guide Michelin an – was ihm aber in keiner Weise geschadet hat. Jetzt ist er im Alter von 73 Jahren gestorben.

06.08.2018

Sieben Hundewelpen hat die Polizei auf der A 1 bei Bad Oldesloe aus dem Kofferraum eines Autos befreit. Die Tiere waren dort ohne Licht, Frischluftzufuhr, Wasser und Futter eingepfercht.

06.08.2018