Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Bombendrohung bei Chemnitzer Jugendamt – Gebäude evakuiert
Nachrichten Panorama Bombendrohung bei Chemnitzer Jugendamt – Gebäude evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:43 25.10.2018
Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Quelle: dpa
Chemnitz

Wegen einer Bombendrohung ist am Mittwoch im sächsischen Chemnitz ein Behördengebäude in der Innenstadt evakuiert worden. Ein Unbekannter habe am Nachmittag im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion angerufen und die Bombendrohung ausgesprochen, teilte die Polizei mit. In dem Gebäude-Komplex befinden sich das Jugendamt und das Sozialamt sowie die Geschäftsstelle der Sparkasse Chemnitz.

Rund zwei Stunden nach dem Drohanruf begann die Polizei damit, den Gebäudekomplex mit Sprengstoffspürhunden zu durchsuchen. „Dabei wurden keinerlei relevante Gegenstände aufgefunden“, teilte die Polizei in der Nacht mit.

Zuvor war das Gebäude durch Auslösen des Feueralarms evakuiert worden. Von den Maßnahmen war auch eine Kindertagesstätte betroffen. Etwa 20 Kinder wurden zwischenzeitlich in einem Bus der Chemnitzer Verkehrsbetriebe sowie einem Polizeifahrzeug untergebracht. Durch die weiträumigen Straßensperren kam es zu Ausfällen im Nahverkehr sowie anderen erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Katastrophaler Brand in einem Wohnhaus in der dicht bebauten Kölner Südstadt. Zwei Menschen sterben. Aus dem viereinhalbgeschossigen Haus schlagen hohe Flammen. Gibt es noch weitere Opfer?

24.10.2018

Sie wird ihrer täglichen Arbeit künftig nicht mehr so nachkommen können wie gewohnt: Prinzessin Mette-Marit. Der norwegischen Kronprinzessin wurde eine chronische Lungenkrankheit diagnostiziert. Momentan deute vieles auf eine Autoimmunerkrankung hin.

24.10.2018

Ein von der Sportlerin in Auftrag gegebenes Gutachten entlastet die prominente DDR-Leitathletin von Stasi-Vorwürfen.

24.10.2018