Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Autofahrer müssen am Freitag mit Staus rechnen
Nachrichten Panorama Autofahrer müssen am Freitag mit Staus rechnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 05.04.2017
Volle Straßen: Damit müssen Autofahrer wieder zu Beginn der Osterferien rechnen. Quelle: dpa
Anzeige
Düsseldorf

Ende der Woche beginnen in zwölf Bundesländern und einigen Nachbarländern die Osterferien – und viele Menschen nutzen die freien tage für einen Urlaub. Der Verkehr werde deshalb auf vielen wichtigen Fernstraßen „spürbar zunehmen“, warnte der ADAC. Ein Stauchaos sei zwar nicht zu erwarten. Aber bundesweit müssten die Autofahrer mit Behinderungen rechnen – am Freitag vor allem in den Ballungszentren, am Sonnabend auf den Strecken in den Süden und in den Norden an die Küste.

Die Stau-Prognose des ADAC

Auf diesen Strecken müssen Autofahrer mit mehr Verkehr rechnen:

A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund – Köln

A 1/A 3 /A 4 Kölner Ring

A 2 Berlin - Hannover - Dortmund

A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau

A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel

A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte

A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

A 9 München - Nürnberg - Berlin

A 10 Berliner Ring

A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen

A 93 Inntaldreieck - Kufstein

A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

A 99 Umfahrung München

Von dpa/RND/wer

Knapp sieben Jahre nach dem Mord an der Bankiersgattin Maria Bögerl suchen die Ermittler nach einem neuen Tatverdächtigen. Sie veröffentlichten ein Fahndungsfoto von dem unbekannten Mann und baten die Bevölkerung um Hinweise.

06.04.2017

Als die Landkarte gedruckt wurde, gab es noch die Tschechoslowakei. Ein Finne dachte trotzdem, dass er mit dem Plan von damals Jahrzehnte später sein Ziel finden würde – und verfuhr sich. Irgendwann wusste er sich nicht mehr anders zu helfen, als die Polizei zu fragen. Auch das war ein Fehler.

05.04.2017

Demenzkranke Menschen bekommen in Pflegeheimen häufig Psychopharmaka, die ihrer Gesundheit schaden können. Das geht aus einer Untersuchung der AOK hervor. Patientenschützer kritisieren, damit sollten die Demenzkranken ruhiggestellt werden.

05.04.2017
Anzeige