Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Angriff auf Synagoge
Nachrichten Panorama Angriff auf Synagoge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 02.10.2016
Sicherheitskräfte kontrollieren nun verstärkt den Eingang in der zentralen Synagoge Moskaus. Quelle: dpa
Moskau

Bei einem Angriff auf die zentrale Synagoge in Moskau hat ein angeblich geistig verwirrter Täter einen Wachmann schwer verletzt. Die Polizei der russischen Hauptstadt leitete am Sonntag ein Strafverfahren gegen den Mann ein, der am Vorabend versucht hatte, mit einem Benzinkanister in die Synagoge einzudringen. Als der Wachmann sich ihm entgegenstellte, verletzte ihn der Täter mit Schüssen aus einer Luftdruckpistole. Andere Wachleute konnten den Angreifer überwältigen und der Polizei übergeben.

Sorge um Sicherheit beim Neujahrsfest

Vertreter der Gemeinde wie der Behörden sprachen davon, dass der Mann psychisch krank sei. Der russische Oberrabbiner Berl Lasar forderte einen besseren Schutz für die Synagogen vor dem jüdischen Neujahrsfest, das an diesem Montag beginnt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Steig jetzt ab“ statt „I’ll be back“: „Terminator“ Arnold Schwarzenegger erfuhr in Münchens Hauptbahnhof, dass mit Deutschlands Gesetzeshütern durchaus auch mal zu spaßen ist.

01.10.2016

Mit einem Schuss in den Oberschenkel musste die Berliner Polizei den Ausraster eines jungen Mannes beenden. Der 22-Jährige hatte Kunden eines Lottoladens mit einem Messer bedroht.

01.10.2016

Millionen Besucher lassen sich auf der Wiesn Bier und Brezn schmecken. Auch die Promis lieben das Oktoberfest – und lassen sich die Maß gut schmecken.

01.10.2016