Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Angefahrener Elefant tritt zurück – Autofahrer stirbt
Nachrichten Panorama Angefahrener Elefant tritt zurück – Autofahrer stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 29.11.2018
Der Zusammenprall mit dem Elefanten verlief tödlich. Quelle: Chromorang/Imago
Bangkok

Tragisches Ende eines Ausflugs: In der Nähe eines thailändischen Nationalparks hat ein Autofahrer einen Elefanten angefahren – und der zurücktretende Elefant den Fahrer getötet. Das teilte die Polizei in der Region des im Nordosten gelegenen Nationalparks Khao Yai am Donnerstag mit.

Nach Angaben von Polizeisprecher Kemchat Paedkaew fuhr der Autofahrer am Mittwochabend während der Dämmerung trotz Warnschildern mit überhöhter Geschwindigkeit auf der kleinen Straße. Wilde Elefanten kämen mit Anbruch der Dunkelheit aus der Deckung, hin und wieder überschritten sie auch die Grenzen des Nationalparks, erklärte der Sprecher.

Der Fahrer sei ortsfremd gewesen und habe nicht seine Geschwindigkeit wie auf den Verkehrsschildern angeordnet verringert. Als das Auto dem Elefanten in die Hinterbeine gefahren sei, habe das Tier ausgetreten und den Motor zertrümmert. Der Autofahrer sei dabei ums Leben gekommen.

Kemchat sagte, jährlich kämen in der Gegend im Schnitt zwei Menschen bei Unfällen mit Elefanten ums Leben. Der am Mittwoch angefahrene Elefant sei in den Park zurückgebracht worden.

Von RND/dpa