Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Alligator verschleppt und tötet Kind
Nachrichten Panorama Alligator verschleppt und tötet Kind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:06 15.06.2016
Nach stundenlanger Suche wurden die sterblichen Überreste des kleinen Lane von einem Taucherteam gefunden. Foto: John Taggart
Anzeige
Orlando

Mitten in einer Disney-Hotelanlage in Orlando hat ein Alligator einen Zweijährigen vor den Augen seines Vaters geschnappt und mit sich gerissen. Nach stundenlanger Suche wurden die sterblichen Überreste des kleinen Lane von einem Taucherteam entdeckt.

Disney schloss als Vorsichtsmaßnahme alle Strände von "Disney World". "Eine solche Attacke ist nicht zu überleben", sagte Sheriff Jerry Demings vor Medien am Mittwoch. Dutzende hatten den See über Nacht stundenlang abgesucht. Der Körper des Jungen wurde nahe der Stelle gefunden, wo er ins tiefere Wasser gezogen worden war.

Der Junge gehörte laut "Orlando Sentinel" zu einer vierköpfigen Familie aus Nebraska, die in der Anlage Ferien machte. Lane spazierte durchs seichte Wasser, als das Tier zuschnappte. Sein Vater versuchte vergeblich, sein Kind aus den Fängen des Alligators zu befreien. Er verletzte sich dabei am Arm. Auch die Mutter sei ins Wasser gegangen, habe sich jedoch von dem Tier ferngehalten.

Die Hotelanlage ist über eine Hochbahn mit dem Vergnügungspark verbunden und gehört zum Disney-Konzern. Das Hotelmanagement zeigte sich von dem tragischen Unfall erschüttert. Laut Polizei hat es in der Umgebung bisher keinen ähnlichen Vorfall gegeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20 Meter hoch ist die neue Autobahnbrücke, die eine alte Brücke auf der A7 bei Schweinfurt ersetzen soll. Bei ihrem Bau geschieht ein schwerer Unfall. Mindestens ein Arbeiter kommt ums Leben.

15.06.2016

Tricksen durch die Hintertür - das dürfen Makler laut einem Gerichtsurteil nicht. Das Landgericht Stuttgart untersagt einem Wohnungsvermittler, Gebühren für Wohnungsbesichtigungen zu verlangen. Damit setzt es einer umstrittenen Geschäftspraxis ein Ende.

15.06.2016

Horror für eine 26-Jährige: Am Abend hat sie fünf Männer zu Gast, alle trinken Alkohol. Am nächsten Tag wacht die Frau auf: Sie ist allein, es geht ihr schlecht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer Gruppenvergewaltigung. Fünf Tatverdächtige sitzen in Haft.

15.06.2016
Anzeige