Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama 37-Jähriger stirbt in Polizeigewahrsam
Nachrichten Panorama 37-Jähriger stirbt in Polizeigewahrsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 04.01.2018
Nach seiner Festnahme ist ein Mann in Essen in Polizeigewahrsam gestorben. Quelle: dpa
Essen

Ein Randalierer ist am Mittwochabend im Essener Polizeigewahrsam gestorben. Der 37-Jährige hatte nach Angaben der Polizei auf der Autobahn 52 in Essen einem Fernbusfahrer mehrfach ins Lenkrad gegriffen. Der Fahrer konnte den sonst leeren Bus noch an einer Ausfahrt von der Autobahn steuern und die Polizei rufen.

Die Beamten nahmen den Randalierer trotz Widerstands fest. Im Polizeigewahrsam sei er plötzlich kollabiert und habe nicht mehr wiederbelebt werden können. Woran der Mann starb, ist noch nicht geklärt. Aus Neutralitätsgründen hat die Polizei Bochum die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Der Fernbus war auf dem Weg von Gera (Thüringen) über Düsseldorf nach Essen. Der 37-Jährige war der letzte Fahrgast. Ob er unter Alkohol oder Drogen stand, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Kann es nicht glauben, dass ich diese außergewöhnliche Frau nun meine Ehefrau nennen kann“: Schauspielerin Ellen Page ist unter der Haube. Sie heiratete ihre Partnerin Emma Portner.

04.01.2018

Fußballweltmeister, Werbestar und jetzt auch noch Gastronom: Lukas Podolski verdient sein Geld schon länger nicht mehr nur mit dem Sport. Nun wird der „Kölsche Jung“ in seiner Heimatstadt auch noch Teilhaber eines Döner-Ladens.

04.01.2018

In New York können Herrchen und Frauchen ihre Hunde in Miniatur-Parkhäusern einschließen und shoppen gehen. Die Box wird auch in München getestet.

04.01.2018