Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama 30 Verletzte bei Explosionen in Müllverwertungsanlage
Nachrichten Panorama 30 Verletzte bei Explosionen in Müllverwertungsanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 04.05.2017
Großeinsatz der Feuerwehr in Madrid. Quelle: imago
Anzeige
Madrid

Bei mehreren Explosionen in einer Müllverwertungsanlage in Madrid sind rund 30 Menschen verletzt worden. Es gebe drei Schwerverletzte, die alle sofort in Krankenhäuser gebracht worden seien, teilte der Notdienst der spanischen Hauptstadt mit. Das Unglück ereignete sich am Donnerstagmittag in der Gemeinde Arganda del Rey. Sie liegt etwa 25 Kilometer südöstlich vom Madrider Stadtzentrum.

Nach Medienberichten wurde Schlimmeres verhindert, weil nach der ersten Explosion andere Fabriken sowie Schulen und Wohnhäuser in einem Umkreis von 500 Metern evakuiert worden seien. „Die zweite Explosion, die sich einige Minuten nach der ersten ereignete, war viel stärker“, sagte ein Behördensprecher der Zeitung „El País“.

Die Druckwelle sei kilometerweit spürbar gewesen, hieß es. Bei der Bekämpfung des Brandes, der in der Anlage entstand, seien 70 Männer im Einsatz gewesen. Die Ursache der Explosionen war noch unklar.

Von RND/dpa

Ein Unternehmer möchte eine neu entwickelte Anti-Terror-Sperre vermarkten. Der Crash-Test im niedersächsischen Fürstenhagen endet jedoch mit einem Unfall und einem Schwerverletzten. Zuschauervideos zeigen die Wucht des Aufpralls.

05.05.2017

Anakin wurde nur zwei Jahre alt. Als er starb, wog er nur etwas über sechs Kilogramm. Hat eine Mitarbeiterin des Jugendamtes im sauerländischen Medebach nicht genau genug hingesehen? Das Amtsgericht will am Nachmittag eine Entscheidung verkünden.

04.05.2017

Central-Park-Aussicht, zwei Stockwerke, vier Schlafzimmer: Musiker Sting will sein New Yorker Penthouse verkaufen. Der Preis hat es in sich.

04.05.2017
Anzeige