Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Weltpremiere im Rundkino Dresden – 18 Jugendliche produzieren „Last Tomorrow“

Weltpremiere im Rundkino Dresden – 18 Jugendliche produzieren „Last Tomorrow“

18 Jugendliche, 20 Drehtage, ein Jahr Arbeit und am 14. September ist es endlich soweit: Ihr Film „Last Tomorrow“ feiert im Rundkino Dresden Premiere. Im Fokus des Thrillers stehen der pubertierende Macho Maurice und der fleißige Halbwaise Jonas.

Voriger Artikel
„Der Turm“ des Dresdners Uwe Tellkamp läuft Anfang Oktober im Fernsehen
Nächster Artikel
#StadtfestDD: Das Dresder Stadtfest bei Facebook, Twitter und Co.

Filmplakat "Last Tomorrow". Der Streifen feiert am 14. September im Rundkino Dresden Premiere.

Quelle: PR

Im Konkurrenzkampf um die schöne Olivia verliert Maurice zwischen Wahnvorstellungen und Schwächeanfällen die Realität aus den Augen.

Der Film der zwei 17-jährigen Tom Pfeiffer und Jeremias Erbe wurde mithilfe der eigens gegründeten Produktionsfirma „Mias Produktion“ und mit Unterstützung des Programms „Hoch vom Sofa!“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung realisiert. Den Zuschauer erwarten 90 Minuten Spannung. „Last Tomorrow“ ist ab 12 Jahren freigegeben.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Am 8. September 1893 erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen. mehr

Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr

Die Online-Redaktion der „Dresdner Neusten Nachrichten" sucht zur Verstärkung ihres Teams Freie Mitarbeiter, die als Contentmanager, Texter oder Fotografen arbeiten wollen. mehr