Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ufa-Palast zeigt "Come Together – Dresden und der 13. Februar“ am 13. Februar

Ufa-Palast zeigt "Come Together – Dresden und der 13. Februar“ am 13. Februar

Februar will der Ufa-Palast die Dokumentation „Come Together – Dresden und der 13. Februar“ zeigen. Der Film soll die Geschehnisse der letzten Jahre auf beiden Seiten abbilden, teilte das Kino mit.

Voriger Artikel
Dreharbeiten für Filmfest-Trailer mit Sandra Hüller laufen
Nächster Artikel
Der Dresdner Christian Friedel spielt eine Hauptrolle im morgen startenden Film "Ende der Schonzeit"
Quelle: dpa

Am 13. Mit Stimmen der Protagonisten blickt der Film auf die Geschichte des Gedenkens seit 1945 und die aktuelle Entwicklung.

Till Grahl, Marketingleiter des UFA-Palasts: „Es ist wichtig, ein Zeichen gegen Rechts zu setzen – auch auf der Leinwand. Bereits in den vergangenen Jahren war der UFA-Palast Teil der Aktion ‚Weiße Rose’. In diesem Jahr haben wir uns für die filmische Aufarbeitung der Ereignisse durch die Dresdner Firma Hechtfilm entschieden, deren Autoren Barbara Lubich, Claudia Jerzak und Michael Sommermeyer sich dem Thema auf sehr ungewöhnliche Weise nähern und klar Position beziehen, auch ohne Partei zu ergreifen.“

Der Film wird zu folgenden Terminen gezeigt: 13.02., 10:00 Uhr (Traumkino) 16.02., 14:00 Uhr 17.02., 11:30 Uhr 20.02., 10:00 Uhr (Traumkino)

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Am 8. September 1893 erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen. mehr

Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr

Die Online-Redaktion der „Dresdner Neusten Nachrichten" sucht zur Verstärkung ihres Teams Freie Mitarbeiter, die als Contentmanager, Texter oder Fotografen arbeiten wollen. mehr