Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Tänzerin Sarah Hay des Dresdner Semperoper Ballett erhält TV-Hauptrolle

Tänzerin Sarah Hay des Dresdner Semperoper Ballett erhält TV-Hauptrolle

Sarah Hay, Tänzerin im Dresdner Semperoper Ballett, spielt künftig die Hauptrolle in einer neuen amerikanischen Ballett-Serie. Die Dreharbeiten für die Serie „Flesh and Bone“ der „Breaking Bad“-Autorin Moira Walley-Beckett sollen im April in Ney York beginnen.

Voriger Artikel
Schnelles Internet in Dresden dank Glasfasern der Drewag - Pilotprojekt "Industriegelände" startet
Nächster Artikel
Mobilfunk-Löcher in Sachsens Grenzgebieten - Betreiber arbeiten am Netzausbau

Sarah Hay, Tänzerin im Dresdner Semperoper Ballett, spielt künftig die Hauptrolle in einer neuen amerikanischen Ballett-Serie. (

Quelle: Ian Whalen)

Die Serie porträtiert die junge Tänzerin Claire, die nach einer schwierigen Vergangenheit zu einer angesehenen New Yorker Company hinzustößt.

php14b0edd185201401311301.jpg

Hay tanzt seit 2010 im Semperoper Ballett und stand bereits mit Titelrollen von „Cinderella“, „Coppelia“ und der Marie in „Der Nussknacker“ im Rampenlicht. (Foto: Matt Wagemann)

Zur Bildergalerie

Hay tanzt seit 2010 im Semperoper Ballett und stand bereits mit Titelrollen von „Cinderella“, „Coppelia“ und der Marie in „Der Nussknacker“ im Rampenlicht. "Ich freue mich sehr, dass Sarah Hay diese wunderbare und einzigartige Chance erhält. Diese Rolle zu spielen, ist sicherlich eine großartige und bereichernde Erfahrung für sie, bei der sie ihre schauspielerischen Fähigkeiten und Möglichkeiten weiterentwickeln und gleichzeitig tänzerisch am Ball bleiben kann. Denn ich beabsichtige, sie auch in der Company als Tänzerin weiter aufzubauen", so Aaron S. Watkin, Ballettdirektor des Semperoper Ballett Die gebürtige New Yorkerin Sarah Hay begann mit acht Jahren ihre Ausbildung an der School of American Ballet und ging anschließend an die JKO School des American Ballet Theatre. Weitere Stationen waren das Pennsylvania Ballet und das North Carolina Dance Theatre.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien
DNN-Barometer

Sonderheft zum 100. DNN-Barometer - So tickt Dresden. Die wichtigsten Ergebnisse und Entwicklungen auf 100 Seiten Illustriert mit vielen Grafiken. Ein Stück Dresdner Zeitgeschichte. mehr

Die Online-Redaktion der „Dresdner Neusten Nachrichten" sucht zur Verstärkung ihres Teams Freie Mitarbeiter, die als Contentmanager, Texter oder Fotografen arbeiten wollen. mehr