Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien So schwierig waren die Dreharbeiten zu Alf
Nachrichten Medien So schwierig waren die Dreharbeiten zu Alf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 02.05.2018
Die Serie „Alf“ wurde nach 4 Staffeln abgesetzt Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Zum 30-jährigen Serienjubiläum ist der kuschelige Grummel-Alien Alf derzeit wieder im deutschen TV zu sehen. Immer freitags zeigt Super RTL die alten Folgen der Kultserie im Abendprogramm.

Doch so flauschig wie das Fell des Protagonisten war die Stimmung zwischen den Darstellern am Set längst nicht immer. In einem Interview mit der „Bild“-Zeitung melden sich Mutter Kate Tanner (Anne Schedeen) und Tochter Lynn Tanner (Andrea Elson) zu Wort.

„Es waren ziemlich komplizierte Personen. Vor allem Max Wright [Anm. der Redaktion: in der Rolle des Familienvaters Willie Tanner] war ein spezieller Typ“, sagte Schedeen der Zeitung. Nachdem die Schauspielerin ihrem Serien-Ehemann bei den Dreharbeiten für eine Szene einmal über die Wange streichelte, habe sich dieser bei einem Co-Produzenten über sie beschwert. „Ich hab es überlebt, weil ich mir gesagt habe, die Attitüde kommt mir nicht in den Weg.“

Max Wright selbst habe sich in seiner Rolle offenbar nicht wohl gefühlt. Wie sein aktueller Lebensgefährte, der deutsche Pfleger Reiner Dettlinger, gegenüber der Zeitung berichtet, schäme sich Wright für die Rolle. „Es war eine Degradierung, weil er vom Theater kam.“

Auch mit dem Kollegen aus Stoff haben sich die Dreharbeiten schwierig gestaltet. „Vier Menschen kümmerten sich um ihn. Am Set waren überall Löcher – für die Puppenspieler. [...] Einmal bin ich sogar reingefallen...“, sagte Schedeen.

Von RND/mkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bedient die Figur Apu aus den Simpsons rassistische Vorurteile? Der Erfinder Matt Groening findet zu der Debatte klare Worte.

02.05.2018

Zum zwölften Mal startet an diesem Mittwoch die re:publica in Berlin. Die Macher der Webkonferenz erwarten mehr als 9000 Besucher.

02.05.2018
Medien Debatte um Rundfunkbeitrag - ARD und ZDF wollen nicht mehr sparen

Wenn die öffentlich-rechtlichen Sender nicht noch weiter sparen, muss voraussichtlich der Rundfunkbeitrag ab 2021 erhöht werden. Die Aufsichtsgremien von ARD und ZDF sehen jedoch eine Grenze erreicht. Der Politik gefällt das nicht.

01.05.2018
Anzeige