Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien So lebt Angelo Kelly heute
Nachrichten Medien So lebt Angelo Kelly heute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 05.06.2018
Angelo Kelly und seine Tochter Emma. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Vor acht Jahren brach Angelo Kelly mit seiner Familie in einem alten Wohnmobil zu einer Tour durch Europa auf – inzwischen lebt der Musiker mit seiner Frau Kira und fünf gemeinsamen Kindern in Irland in einem Cottage. Wie es der Familie nach dem Aufbruch aus Erftstadt geht, zeigte die Vox-Sendung „Goodbye Deutschland – das neue Leben des Angelo Kelly“ am Montagabend. Es ist bereits die dritte Ausgabe mit dem ehemaligen Teenie-Star.

Nach den riesigen Erfolgen mit der „Kelly Family“ in den 90er-Jahren wurde es ruhig um den heute 36-Jährigen. Seit 2002 ist er mit seiner Frau verheiratet, die er 1991 bei einem Konzert kennengelernt hatte. Bereits ein Jahr vor der Hochzeit kam der älteste Sohn Gabriel auf die Welt. Es folgten die Geschwister Helen (2002), Emma (2006), Joseph (2010) und William (2015). Der Musik sind die Kellys treu geblieben. Auf ihrer Reise kehrte Angelo als Musiker auf die Straßen Europas zurück, um den Lebensunterhalt der Familie zu bestreiten – und erspielte an manchen Tagen weniger als 30 Euro.

Angelo Kelly: „Echt abgefahren“

Die 45-minütige Dokumentation beleuchtet, wie die siebenköpfige Familie lebt und zusammen Musik macht: Für das Bühnenprogramm der Weihnachtstour „Irish Christmas“ nahm die Familie gemeinsam Step-Tanz-Unterricht. „Wir gehen als Familie da raus und zeigen der Welt, dass wir tanzen können“, ist der 16-jährige Gabriel überzeugt. „Ich hatte Angst, es aufzuführen, weil ich nicht so gut tanzen kann“, gibt Kira zu.

Viele Fans erinnern sich noch an die Anfänge der „Kelly Family“. Auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt trifft Angelo auf eine Frau, die die Musikerfamilie noch als Straßenmusikanten kennt: Anfang der 80er-Jahre tourte die Familie durch die USA und Europa. Die Nähe zu den Fans sei Angelo auch heute noch sehr wichtig, betont er. Die blonden Haare trägt der Familienvater, wie damals, immer noch lang. Die wallenden Locken, die ihm seine Schwester Patricia verpasst hat, sind einem Pferdeschwanz gewichen. Sie hatte ihm die Haare immer auf Papilotten aufgedreht.

Zu den Besonderheiten gehörte auch ein Konzert über den Wolken. Im Flugzeug nach Dublin gab Angelo an der Gitarre den U2-Hit „I Still Haven’t Found What I’m Looking For“ zum besten. „Echt abgefahren“, fasst er den außergewöhnlichen Auftritt zusammen.

Auch das große Comeback der „Kelly Family“ im vergangen Jahr darf bei „Goodbye Deutschland“ natürlich nicht fehlen. Ich habe viele, viele Jahre immer wieder gehört: ’Wann kommt ihr endlich zurück?’ Es hat mich echt genervt. Ich wollte das eigentlich nicht hören“, gibt Angelo zu.

Irgendwann habe er verstanden, „dass die ’Kelly Family’ den Menschen etwas bedeutet hat“. Doch irgendwann sei auch bei ihm der Wunsch stärker geworden, wieder mit seinen Geschwistern Musik zu machen – mit Erfolg. Das Album „We Got Love“ schaffte es auf Platz eins der deutschen Charts. Drei Konzerte in Dortmund waren ausverkauft. Dort hatten die Geschwister 1994 ihren Durchbruch gefeiert. „Das war einfach nur unbeschreiblich. Es war so emotional“, erzählt Gabriel. Zuvor habe er die Band seines Vaters nur auf YouTube gesehen.

Angelo selbst hielt ein Comeback der „Kelly Family“ lange für ausgeschlossen: „Hätte mir das vor fünf Jahren einer gesagt, hätte ich gesagt ’Du spinnst.’“

Die beiden ältesten Kinder, Gabriel und Helen, treten in die Fußstapfen ihres berühmten Vaters: Sie schreiben inzwischen ihre eigenen Songs. Einer von ihnen, „Love Side Effects“, hat es auch auf das Album „Irish Heart“ (2018) geschafft.

Von RND/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple Chef Tim Cook neue Funktionen seiner Geräte angekündigt. Welche Neuigkeiten es beim iPhone, bei FaceTime und Safari gibt, lesen Sie hier.

05.06.2018

Kommissar Nick Tschiller kommt zurück: Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) arbeitet derzeit an einem neuen Drehbuch für eine Folge mit Schauspieler Til Schweiger in der Rolle von Tschiller. Zuletzt spielte Schweiger in 2016 mit.

04.06.2018

„König Ludwig“ von Niederbayern hat jede Menge Dreck am Strecken. Er hat im „Tatort: Freies Land“ nämlich das gespendete Geld seiner treuen Anhänger, den sogenannten Freiländern, unterschlagen. Doch das ist nur die Rahmenhandlung einer spannenden Milieustudie über die sogenannten Reichsbürger.

04.06.2018
Anzeige