Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien Julia Roberts spielt in Thrillerserie „Homecoming“
Nachrichten Medien Julia Roberts spielt in Thrillerserie „Homecoming“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 04.07.2018
Julia Roberts Quelle: Foto: dpa
Anzeige
Los Angeles

Hollywoodschauspielerinnen zieht es mehr und mehr zum Fernsehen. Jetzt ist auch Julia Roberts serienreif. Amazon Prime Video veröffentlichte die ersten Bilder seiner neuen Thrillerserie „Homecoming“, in der Roberts die Hauptrolle spielt. Die Serie soll ab Herbst streambar sein, ein genaues Startdatum fehlt noch.

Etwas Dunkles steckt hinter der Wohlfahrtsarbeit

Roberts ist Heidi Bergman, eine Idealistin die im Homecoming Transitional Support Center arbeitet, einer Einrichtung, die Soldaten bei ihrer oft schwierigen Rückkehr ins normale Leben hilft. Ihr Vorgesetzter (Bobby Cannavale) ist ein Mann, der zunehmend seltsame Verhaltensweisen an den Tag legt.

Vier Jahre später hat Bergman selbst ein neues Leben angefangen. Es ist kleiner als das vorherige, aber sie ist zufrieden, lebt bei ihrer Mutter (Sissy Spacek) und arbeitet als Bedienung in einer kleinen Stadt. Eines Tages taucht ein Angestellter des Verteidigungsministeriums (Shea Wigham) bei ihr auf und möchte herausfinden, weshalb sie ihren Job damals aufgegeben hat. Mehr und mehr dämmert Bergman, dass man sie damals zum Narren hielt, dass hinter der regierungsgeführten Wohlfahrtsarbeit etwas Dunkles steckt. Dem beschließt sie auf den Grund zu gehen.

Die Serie gründet aufeinem fiktionalen Podcast

Der fiktionale Podcast, auf dem die Serie gründet, hatte in den USA euphorische Kritiken eingefahren: Telefongespräche, Therapiesitzungen und Unterhaltungen wurden in den sechs Episoden zu einer Collage verbunden. Bekannte Darsteller wie Catherine Keener und Oscar Isaac sprachen die Hauptrollen. Die Fernsehserie wird von Sam Esmail produziert und gedreht, der mit der Sci-Fi-Serie „Mr. Robot“ bekannt wurde.

Für Julia Roberts ist es nicht das einzige Serienprojekt derzeit. Sie soll auch in dem Miniserienprojekt „Today Will Be Different“ von HBO mitspielen. Darin ist sie Eleanor Flood, eine Frau, die morgens mit dem Vorsatz erwacht, ihr Bestes zu geben, bis der Tag sie eines Besseren belehrt. Die gesamte Handlung dieser Serie läuft an einem einzigen Tag ab, auch hier fehlt noch ein Starttermin.

Fürs Kino befindet sich Roberts’ Familiendrama „Ben Is Back“ in der Nachbearbeitung, der Thriller „Little Bee“ in Vorbereitung.

Von Matthias Halbig / RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kultursender Arte geht mit einiger Technologie-Skepsis ins Silicon Valley. Die Dokus „Silicon Valley – Wo die Zukunft gemacht wird“ und „Hysterie ums Netz“ (Dienstag, 2. Juli, ab 22 Uhr). Es sind die Gesprächspartner, die den düsteren Grundton der Sendungen versachliche

02.07.2018

Mit „Scorpion“ heizt Drake nicht nur Gerüchte um seine Vaterschaft an – auch musikalisch sorgt das neue Album für Gesprächsstoff. Bei Apple Music hat er seinen eigenen Rekord geknackt.

01.07.2018

Es ist ein Paradeprozess für die Medienbranche: Auch nach der Haftentlassung der Mörder müssen ihre Namen nicht aus Onlinearchiven gelöscht werden. Das entschied der Europäische Gerichtshof.

28.06.2018
Anzeige