Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien Nicole Kidman soll Serien für Amazon produzieren
Nachrichten Medien Nicole Kidman soll Serien für Amazon produzieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 17.06.2018
Auszeichnung: Nicole Kidman nahm im Januar während der Verleihung der 23. Critics' Choice Awards die Auszeichnung als beste Schauspielerin in einer Miniserie für „Big Little Lies“ entgegen. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Im Wettstreit mit dem Streaming-Giganten Netflix um Abonnenten holt sich Amazon prominente Verstärkung: Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman und ihre Produktionsfirma Blossom Films sollten künftig Filme und Serien für die Amazon Studios entwickeln, berichtete das Portal „Variety“.

Die Schauspielerin habe ein Gespür für „süchtig machendes, unterhaltendes und anziehendes Fernsehen“ sowie für erfolgreiche Filme, sagte Amazon-Studios-Chefin Jennifer Salke. Blossom hatte für den Bezahlsender HBO unter anderem die Serie „Big Little Lies“ produziert, für die Kidman vergangenes Jahr einen Emmy als beste Hauptdarstellerin gewann.

„Big Little Lies“ als Musterbeispiel des Qualitätsfernsehens

Auch „Big Little Lies“ ist bei Amazon Prime zu streamen und liegt als DVD- und BluRay-Box vor. Seit Ende Mai ist die Serie als Free-TV-Premiere überdies bei Vox zu sehen. Erzählt wird eine Geschichte von starken Frauen und ihren Freundschaften aber auch von häuslicher Gewalt und Ausgrenzung.

Der kleine Sohn der jungen alleinerziehenden Mutter Jane Chapman (Shailene Woodley) wird schon nach dem ersten Tag in der neuen Schule in Monterey bezichtigt, gewalttätig gegen eine Mitschülerin geworden zu sein. Fronten bilden sich, im Verlauf der sieben Episoden werden dunkle Geheimnisse aufgedeckt.

Die Besetzungsliste der Verfilmung eines Romans von Liane Moriarty liest sich wie die eines großen Kinofilms. Neben Kidman und Woodley spielen Reese Witherspoon, Laura Dern und Alexander Skarsgard mit. Im Dezember 2017 bestätigte HBO bereits die Fortsetzung der Serie mit einer zweiten Staffel, für die unter anderem die dreifache Oscar-Gewinnerin Meryl Streep gewonnen werden konnte.

Amazon will massiv neue Talente an sich binden

„Die Tonalität von ,Big Little Lies’ ist ungewöhnlich“, sagte Kidman in einem Interview, „Die Geschichte ist traurig, tiefgründig, aktuell und gleichzeitig lustig. Es ist richtig schwierig, diese Stimmungen zu treffen, aber der Drehbuchautor David E. Kelley und der Regisseur Jean-Marc-Vallée haben einen tollen Job gemacht.“ Serien dieser Qualität wünscht sich Amazon von Kidman. Salke hatte erst kürzlich verkündet, man werde massiv um neue Talente werben, die man exklusiv an sich binden will. Bei Amazon ist auch „The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman unter Vertrag.

Blossom Films hat außer „Big Little Lies“ den Film „Rabbit Hole“ produziert. Für HBO entsteht derzeit eine Adaption von Liane Moriartys Roman „Jede Familie hat ihre Geheimnisse“, die Geschichte einer ungewöhnlichen Bitte, die zu einer Katastrophe führt.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien „Talk-Talk-Talk“-Moderatorin - Sonya Kraus bekommt neue Sendung

Bekannt wurde Sonya Kraus durch ihre Pro7-Show „Talk Talk Talk“. Vor fünf Jahren hatte sie sich verabschiedet. Sie wollte die Zeit ihren Kindern widmen. Jetzt ist sie zurück im Abendprogramm. Allerdings nicht mehr für Pro7...

17.06.2018

Die ZDF-Reihe „Auf der Flucht“ will Flüchtlingen Biografien, Gesichter, Namen geben. Der beeindruckende Dokumentarfilm „Als Paul über das Meer kam“ macht das am Montag, 18. Juni um 23.55 Uhr mit maximaler Anteilnahme des Regisseurs.

17.06.2018

Hoher Besuch zum Geburtstag: 1000 Gäste haben in Hannovers Oper den 125. Geburtstag der Madsack Mediengruppe gefeiert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt ein Plädoyer für verantwortungsvollen Journalismus, Marius-Müller Westernhagen sang „Freiheit“.

15.06.2018
Anzeige