Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Union und SPD wollen automatisiertes Fahren in Städten testen
Nachrichten Medien Netzwelt Union und SPD wollen automatisiertes Fahren in Städten testen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 19.04.2016
Ein mit dem Remote Park Assist System von Bosch ausgestattetes Auto parkt selbständig ein. Quelle: Franziska Kraufmann
Anzeige

Dem Entwurf zufolge soll auch mehr Rechtssicherheit geschaffen werden, damit "kein Fahrer für Unfallfolgen haftbar gemacht werden kann, die eingetreten sind, als das Fahrzeug durch die Technik geführt wurde".

Um automatisiertes und vernetztes Fahren voranzubringen, hat das Bundesverkehrsministerium bereits ein Testfeld auf der Autobahn 9 in Bayern vorgesehen. Ressortchef Alexander Dobrindt (CSU) will es in einem nächsten Schritt auch an den Stadtverkehr anschließen.

Beim automatisierten Fahren übernehmen Computer Fahraufgaben. Dies sind etwa Brems- und Spurhalteassistenten oder Systeme, bei denen man auf der Autobahn für einige Zeit die Hand vom Lenkrad nehmen kann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige