Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Twitch wirft verantwortungslose Nutzer raus
Nachrichten Medien Netzwelt Twitch wirft verantwortungslose Nutzer raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 08.06.2017
Handynutzung am Steuer ist unverantwortlich und gefährlich – egal, ob der Fahrer sich selbst streamt oder andere Funktionen am Smartphone verwendet.  Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Das vor allem bei jungen Leuten unter 21 Jahren beliebte Twitch hat offenbar damit angefangen, Nutzer, die den Dienst während des Autofahrens verwenden, zu verbannen. Das schreibt die britisch-amerikanische Nachrichtenseite „Mashable“ unter Verweis auf den Videospiel-Blog Kotaku und mehrere Twitter-Nutzer, die von entsprechenden Erfahrungen berichten.

„Mehrere Twitch-Streamer die die ’In Real Live’-Kategorie verwenden, sind in den letzten Wochen verbannt worden“, heißt es in dem Artikel. Tatsächlich steht in den Community Richtlinien von Twitch explizit, dass man keine Inhalte streamen dürfe, wenn gleichzeitig das Video-Equipment bedient und ein Auto gelenkt werden müssten.

Unter anderem hatte sich der Nutzer "Asian Andy" beim Fahren gefilmt:

Twitch wird in erster Linie dazu verwendet, anderen beim Daddeln von Videospielen zuzugucken – oder eben sich selbst dabei live im Internet zu präsentieren.

Erst vergangene Woche war ein Video von Verona Pooth im Internet aufgetaucht, bei der der Werbestar sich offenbar während der Fahrt selbst gefilmt hatte, ohne angeschnallt zu sein. Pooth sagte hinterher der „Bild“-Zeitung, eine Freundin habe sie gefilmt. Dennoch kündigte die Düsseldorfer Polizei eine Anzeige an.

Pooth drohen nun 60 Euro und ein Punkt in Flensburg. Bei zwei Vergehen werde in der Regel nur der höhere Verstoß geahndet, sagte die Polizeisprecherin. Das sei in diesem Fall die vorgeworfene Handy-Nutzung am Steuer.

Erst im September vergangenen Jahres hatte der Radiosender „N-Joy“ mit einem vor allem an junge Menschen gerichteten Video versucht, die Gefahren der Handynutzung am Steuer sehr drastisch zu zeigen.

Von RND/kha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Apple lud zu seiner Entwicklerkonferenz – die auch immer ein Basar der Neuigkeiten ist. Und Tim Cook und Co. präsentierten im San José Convention Center in Kalifornien gleich einen ganzen Strauß an neuen und weiter entwickelten Produkten.

05.06.2017

Besonders smart ist sie nicht: Die „Spectacles“-Brille von Snapchat ist weniger eine Weiterentwicklung von Googles Glass, als eine Erweiterung der App in die physikalische Welt. Kann das Wearable das Unternehmen aus den roten Zahlen führen?

02.06.2017

Virtuelle Welten halten weiter Einzug in den Klassenraum: Auf der Kultusministerkonferenz wurden nun die Eckpunkte für eine Digitalisierungsoffensive an deutschen Schulen verabschiedet. Das ruft auch einige Kritiker auf den Plan.

01.06.2017
Anzeige