Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Schluss mit dem lästigen Suchen
Nachrichten Medien Netzwelt Schluss mit dem lästigen Suchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 15.11.2017
Schlüssel verloren? Mit dem Bluetooth-Findehelfer ist er schnell wieder gefunden. Quelle: Hersteller
Hannover

Sie neigen dazu, Ihre Sachen zu verlegen? Im Fall wichtiger Dinge wie Smartphone, Tablet, Schlüssel und Co. kann das mitunter ganz schön Nerven kosten. Bluetooth-Findehelfer wie beispielsweise Tile Slim können helfen.

Die Tracker sind meist so dünn, dass sie – wie eine Kreditkarte – in die Geldbörse passen. Dabei kommunizieren sie permanent via Bluetooth mit dem Smartphone. Mittels App kann der vermisste Gegenstand geortet werden. Reißt die Verbindung ab, wird die Position angezeigt, an der der Tracker und das Handy zuletzt in Funkreichweite waren. Laut Hersteller liegt diese bei maximal 30 Metern.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Intelligente Hauselektronik - Roboter ersetzen keine Haushaltshilfen

Die Digitalisierung dürfte die Betreuung von älteren Menschen aber künftig erleichtern. Fast drei Viertel der Deutschen können sich vorstellen, dass ein Roboter ihnen bald die Hausarbeit abnimmt.

15.11.2017
Netzwelt Sicherheitswoche – Smarte Hilfssysteme - Sicher allein zu Hause

Ältere Menschen wollen heute selbstbestimmt ihren Lebensabend so lange wie möglich zu Hause verbringen – auch wenn sie allein leben. Dank intelligenter Notrufsysteme ist im Falle von Krankheit oder eines Unfalls schnelle Hilfe von außen zur Stelle.

15.11.2017

Was als revolutionäre Neuerung präsentiert wurde, wird für Apple immer mehr zum Sorgenkind des neuen iPhone X. Anscheinend kann das Gerät Personen nicht immer voneinander unterscheiden – meistens dann, wenn sie aus einer Familie kommen.

15.11.2017