Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Microsoft kauft intelligente Smartphone-Tastatur SwiftKey
Nachrichten Medien Netzwelt Microsoft kauft intelligente Smartphone-Tastatur SwiftKey
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 03.02.2016
Microsoft habe für das Londoner Startup SwiftKey rund 250 Millionen Dollar bezahlt, schrieb die «Financial Times». Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Redmond

h. Microsoft bestätigte die Übernahme, nannte aber keinen Preis.

SwiftKey ist auf rund 300 Millionen Android-Smartphones und Apple-Geräten installiert. Für das Microsoft-System Windows ist die App bislang aber nicht verfügbar. Die Software versucht - ähnlich wie auch die Standard-Tastaturen der Geräte - vorherzusagen, welche Wörter und Buchstaben als nächstes eingetippt werden.

Im Sommer 2014 machte SwiftKey die Tastatur kostenlos und hoffte, damit die Nutzer-Basis auszuweiten und Geld über zusätzliche Leistungen wie ausgefallenes Tastatur-Design zu verdienen. Laut britischen Medienberichten funktionierte das bisher nicht als tragfähiges Geschäftsmodell.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige