Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Forscher projizieren „Star Wars“-3D-Hologramm
Nachrichten Medien Netzwelt Forscher projizieren „Star Wars“-3D-Hologramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 02.02.2018
US-Forscher haben ein 3D-Hologramm von Prinzessin Leia erstellt. Quelle: Zoomin
Provo

Die Hilferuf-Projektion des Droiden R2D2 von Prinzessin Leia ist wohl allen Filmfans ein Begriff. Während die 3D-Botschaft im Film nur simuliert wird, ist es Forschern aus Utah nun gelungen, diese schwebenden Bilder auch in die Realität zu projizieren.

Daniel Smalley von der Brigham Young University und sein Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, 3D Projektionen zu entwickeln, die von allen aus Seiten betrachtet werden können und frei im Raum schweben. Zwar gebe es bisher Hologramme, die dreidimensional erscheinen. In Wirklichkeit seien sie aber zweidimensional. Smalleys volumetrische Projektion hingegen sei tatsächlich dreidimensional. Der Betrachter könne um das 3D-Objekt herumgehen.

Kleine Projektionen auf Zellulose-Partikeln

Durch sogenannte Voxel, eine 3D-Form des Pixels, wird das Bild erzeugt. Das Problem hierbei ist, dass die volumetrischen Displays ein Medium benötigen, auf das die Bildpunkte projiziert werden. Bei den Forschern aus Utah sind diese etwa zehn Zentimeter große Partikel aus Zellulose. Die Teilchen werden durch Laser erwärmt und die Zellulose bewegt sich in der Luft. Eine andere Gruppe von Lasern beleuchtet die Voxel in grün, blau und rot. Die Bahn des Voxels erscheint dem Betrachter dann als eine durchgehende Linie, die frei im Raum schwebt, wenn das Teilchen schnell genug bewegt wird.

Die volumetrischen Projektionen sind noch relativ klein. Bisher wurden Prismen, Ringe und ein Schmetterling schweben gelassen. Aber auch die Szene aus Star Wars, die als Vorbild diente, wurde nachgestellt: Eine Person in derselben Pose wie Prinzessin Leia, die aber einen Laborkittel trägt.

Von RND/mar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Online-Auktionshaus Ebay hat angekündigt, einen neuen Bezahldienst einzuführen. Langfristig trennt sich das Unternehmen von seiner ehemaligen Tochterfirma Paypal. Was Nutzer über die neue Zahlmethode wissen sollten.

01.02.2018
Netzwelt Neuer „Katjes“-Spot - Hidschab-Werbung spaltet das Netz

Der Süßwaren-Hersteller Katjes bewirbt seine Produkte ohne tierische Gelatine in einem neuen Spot mit einem Model, das ein Kopftuch trägt. Im Netz schlägt dies hohe Wellen. Während einige Beobachter eine religiöse Grundsatzdebatte anzetteln, entzündet sich in der mitunter hysterisch geführten Debatte auch die Frage, ob die Frau eine Muslima sei.

31.01.2018

Fast 35 Jahre war er der König der Videospiele. Bis Zweifel an Todd Rogers scheinbar unfassbaren Reaktionsfähigkeit aufkamen. Am Montag löschte das renommierte Highscore-Portal Twin Galaxies sämtliche Rekorde der Legende, die sich uneinsichtig zeigt.

31.01.2018