Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Fingerabdrücke sind als Authentifizierung für Handys sicherer
Nachrichten Medien Netzwelt Fingerabdrücke sind als Authentifizierung für Handys sicherer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 13.11.2017
Das Smartphone per Fingerabdruck schützen, gilt als sicher. Das ist jedoch nur teilweise richtig. Quelle: MSU
Hannover

Es gibt viele Möglichkeiten, die Inhalte auf dem Handy zu schützen: Die meisten Nutzer verwenden ein Passwort. Auf neueren Geräten ist jedoch auch die Authentifizierung durch den Scan der Iris oder des Fingerabdrucks möglich – sicherer, meinen viele, denn diese biometrischen Eigenschaften können nicht gestohlen werden.

Eine PIN- oder Passwortsicherung sollte für Smartphone-Benutzer selbstverständlich sein, sagt Tim Griese vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Zusätzliche Möglichkeiten, wie die Eingabe einer Fingerabdrucks- und Gesichtserkennung, erhöhten die Sicherheit. Allerdings ist es auch möglich, Fingerabdrücke von Fotos zu kopieren, wie es IT-Experten des Chaos Computer Clubs im Jahr 2014 gelang.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den letzten Tagen tauchen in den deutschen YouTube-Trends Werbeclips auf, die ihr Ranking offenbar nicht ihren Klickzahlen zu verdanken haben.

13.11.2017
Netzwelt Air Berlin, Fidget Spinner, Thermomix - So kaufen die Deutschen auf Ebay

Das Internetauktionshaus Ebay hat das Kaufverhalten seiner hiesigen Nutzer analysiert und die Ergebnisse veröffentlicht. Die Daten geben Aufschluss über typisch deutsche Hobbys und Vorlieben, verrückte Trends und teure Faibles.

12.11.2017
Netzwelt “South Park – Die rektakuläre Zerreißprobe“ - Lachen an der Schmerzgrenze

Die Macher der Fernsehserie “South Park“ haben seit Jahren ihre Freude am Brechen von Tabus und abgründig-respektlosem Humor. Diese Freude steckt auch im neuen Rollenspiel “Die rektakuläre Zerreißprobe“.

12.11.2017