Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Netzwelt Abkühlung im Netz: Twitter-Nutzer erfinden #Erfrischungsfilme
Nachrichten Medien Netzwelt Abkühlung im Netz: Twitter-Nutzer erfinden #Erfrischungsfilme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 02.08.2018
Twitter erfindet neue Erfrischungsfilme Quelle: Twitter Screenshots/Wan Zehn/dpa
Hannover

Der Super-Sommer beschäftigt Feuerwehren, Rettungsschwimmer, Landwirte, Wetterexperten – und das Internet. Auch in den kommenden Tagen ist in Deutschland wohl keine Abkühlung in Sicht. Höchste Zeit also, dass sich das Netz kümmert.

Unter dem Hashtag #Erfrischungsfilme sammeln Twitter-Nutzer aktuell neue Wortschöpfungen und dichten lustige Sommer-Versionen von bekannten Blockbustern und Filmklassikern. Auch Polizeistellen, Unternehmen und Institutionen steigen mit.

Kühlraum, Antarktis? Egal – Hauptsache Frost!

Auch für die Polizeiinspektionen in Bayern ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren.

In der Judäischen Wüste ist man die Hitze gewohnt.

Der Modetrend des Sommers: „Nackt“

Unsere Favoriten für den Sommer: Weißbier-Eis und Gorgonzola

Gibt’s den DeLorean eigentlich auch als Cabrio?

Von RND/mkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange Zeit hat Facebook mit WhatsApp kein Geld verdient. Das soll sich jetzt ändern. WhatsApp-Nutzer können zukünftig mit großen Firmen chatten. Die müssen aber für Notifications bezahlen. Auch über Werbung denkt WhatsApp nach.

02.08.2018

Google ist in China geblockt. Denn bisher wollte Google sich in China nicht selbst zensieren. Eine neue Suchmaschine könnte das ändern. Macht der Internetriese bald gemeinsame Sache mit Chinas Zensur?

02.08.2018

Wieder zu viele Stunden in den Sozialen Netzwerken verdaddelt? Bei Facebook und Instagram können User jetzt ihre Nutzungsdauer kontrollieren. Aber was haben die Plattformen davon?

02.08.2018