Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien NDR zieht sich wegen Xavier Naidoo von Festival zurück
Nachrichten Medien NDR zieht sich wegen Xavier Naidoo von Festival zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 10.05.2017
Sänger Xavier Naidoo  Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Einige Textpassagen des Songs ‚Marionetten‘ aus dem neuen Album der Söhne Mannheims passen einfach nicht zu NDR 2. Die Erklärungen der Band hierzu haben uns nicht überzeugt“, begründete NDR-Programmchef Torsten Engel die Entscheidung gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

Hannover Concerts bedauerte die Absage, respektierte aber den Grund. Beim Konzertveranstalter geht man davon aus, die „gute und langjährige Zusammenarbeit im nächsten Jahr“ fortzuführen. „In Deutschland sind künstlerische und Meinungsfreiheit verbrieft. Dazu stehen auch wir als Konzertveranstalter“, heißt es dort weiter. Deshalb werde auch der Vertrag mit den Söhnen Mannheims, der schon Ende Oktober geschlossen wurde, erfüllen.

Der umstrittene Song „Marionetten“ wurde erst am 21. April veröffentlicht. „Zudem wurde „Marionetten“ auf der aktuellen Tour bisher nicht gespielt. Daher gehen wir davon aus, dass er auch beim Plaza Festival nicht Bestandteil des Programms sein wird.“

In den Streit um einen abfälligen Liedtext der „Söhne Mannheims“ mischte sich auch unlängst die Politik ein: Mannheims Stadtspitze lud die Musiker um Sänger Xavier Naidoo zu einem Krisengespräch. Danach äußert sich Naidoo via Facebook – und räumt Missverständlichkeiten ein.

Von süb/HAZ/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige