Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien Guttenberg verliert gegen die „Bunte“
Nachrichten Medien Guttenberg verliert gegen die „Bunte“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 24.08.2017
Unterlag vor Gericht: Karl-Theodor zu Guttenberg. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist vor Gericht gescheitert. Das Landgericht München I hob zwei einstweilige Verfügungen gegen das People-Magazin „Bunte“ wieder auf, wie der Branchendienst Meedia berichtete. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig. Guttenberg wollte mit den einstweiligen Verfügungen Gegendarstellungen erwirken. In dem Teaser zum Artikel vom Juni 2017 hieß es: „Karl-Theodor zu Guttenberg und seine Frau leben in verschiedenen Welten. Sie widmet sich ihren Pferden, er jongliert mit Millionen …“ Der Richter sagte, dass der gesamte Artikel „von Unschärfen durchzogen“ sei. Nach seiner ersten Einschätzung handle es sich zwar teils um „groben Unsinn, aber keine Tatsachenbehauptung“. In den vergangenen Monaten mehren sich Gerüchte über eine Rückkehr Guttenbergs in die Politik.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Assistentin von Thomas Gottschalk in „Wetten, dass..?“ wurde sie bekannt, jetzt bekommt Michelle Hunziker eine eigene Show im deutschen Fernsehen: Im Interview spricht die Moderatorin Michelle Hunziker auch über das Ende von „Wetten, dass ....“ und verrät etwas über ihre Familienplanung.

24.08.2017

Eine Mischung aus „Call the Midwife“ und „This Is Us“: One zeigt die BBC-Serie „In the Club“ über werdende Mütter. Immer Mittwochs um 21.05 Uhr

24.08.2017

Wochenlang mussten Krimi-Fans auf den „Tatort“ verzichten – an diesem Sonntag geht es endlich wieder los. Auf welche Highlights Sie sich nach der Sommerpause freuen können, lesen Sie hier.

23.08.2017
Anzeige