Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien „Game of Thrones“ Staffel 8: Was Neueinsteiger wissen müssen
Nachrichten Medien „Game of Thrones“ Staffel 8: Was Neueinsteiger wissen müssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 12.04.2019
Wenn Sie noch nicht wissen, wer Drachenmutter Daenerys ist, sollten Sie dringend diesen Text lesen. Quelle: Sky
Westeros

Es soll ja immer noch einige Menschen geben, die die erfolgreichste Serie aller Zeiten Game of Thrones“ noch nie gesehen haben. Für all diejenigen ist dieser Text für Neueinsteiger. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

1. Kann man mit Staffel 8 überhaupt noch einsteigen?

Selbstverständlich – hier ein Brevier: Ein mittelalterlich anmutendes Fantasykönigreich befindet sich in der Endphase eines Krieges. Weil vom Norden her ein schier unbesiegbares Zombieheer naht, schließen sich die eigentlich unversöhnlichen gegnerischen Parteien im Kampf um den Eisernen Thron zusammen – auf Zeit.

Allerdings spielt die amtierende böse Königin Cersei ein falsches Spiel. Sie will, dass die beiden Thronprätendenten Daenerys und Jon Schnee in der Schlacht gegen die „Armee der Toten“ fallen und die Krone des Kontinents Westeros auf ihrem Haupt bleibt. Ehrenworte sind halt Schall und Rauch.

2. Was wollen die Kriegsparteien in Game of Thrones?

Cersei will, dass alles beim Alten bleibt: Herrsche und lehre das Volk Furcht. Daenerys und Jon wollen „das Rad brechen“, eine gerechtere und bessere Welt für alle erschaffen.

3. Wie stehen die Chancen der bösen Königin Cersei

Sie stehen wie die aller bösen Königinnen seit „Schneewittchen“ schlecht. Cersei ist ein menschliches Monster und die, da gibt es Beispiele, überleben auf Dauer nicht in der Serie. Allerdings wird Cersei bis zum Äußersten um die Zukunft ihres Hauses Lennister kämpfen, denn seit Staffel 7 ist sie, die alle drei Kinder verlor, wieder schwanger – ein Fortbestand ihrer Dynastie ist möglich.

Die böse Königin Cersei. Quelle: Sky

4. Wie stehen die Chancen der Thronprätendenten Jon Schnee und Daenerys Targaryen?

Jon Schnee und Daenerys Targaryen sind die Guten im „Game“. Aber sie hatten auch schon moralische Ausfälle und zudem sind in der Serie Anstand, Würde und Edelmut keine Garantien fürs Überleben. Beide haben nicht nur herkunftsmäßig berechtigte Ansprüche auf die Herrschaft, beide hatten zuletzt auch Sex miteinander.

Schnee könnte es also gelungen sein, Daenerys, die „Mutter der Drachen“, zu schwängern, obwohl sie einst von einer Hexe für unfruchtbar erklärt wurde.

Diese und weitere Fan-Theorien zur neuen Staffel 8 lesen Sie hier.

5. Drachen und Magie in Game of Thrones

Nur noch die Drachen Drogon und Rhaegal fliegen für Daenerys und ihre Alliierten. Der Nachtkönig, Anführer des Zombieheers, hat Viserion, den dritten Feuerspeier, in einen Wiedergänger verwandelt, den er nun selbst reitet.

Ein großer Luftkampf ist also zu erwarten. Überhaupt wird es wieder allerhand Magie geben, die zwar nie im Vordergrund der Serie steht, die aber stets in Kinoklasse ausgeführt wird. Melisandre, die „rote Frau“, eine bildschöne Zauberin, hat auch noch einen wichtigen, letzten Auftritt angekündigt.

6. Game of Thrones Staffel 8: Wer stirbt wahrscheinlich?

Wir tippen auf Jaime, den attraktiven Bruder Cerseis, den Vater ihrer (toten) Kinder. Er hat sich vom Schurken zum halbwegs philanthropen Melancholiker gewandelt und sich von seiner inzestuösen Liebe distanziert. Entwicklung abgeschlossen, einzige verbleibende Aufgabe: der Schwestermord.

Cerseys Bruder Jaime wird das Finale wohl eher nicht überleben. Quelle: Foto: Sky

7. Game of Thrones Staffel 8: Wer darf nicht sterben?

Jon und Daenerys natürlich. Aber auch Brienne von Tarth, die hünenhafte Rittersfrau mit dem unkorrumpierbaren Ehrenkodex und „Zwiebelritter“ Ser Davos, ein grundanständiger und treuer Vasall. Beide liebgewonnene Sidekicks gäben übrigens aufgrund ihrer tadellosen Charaktere hervorragende Könige ab.

8. Gibt es Joker?

Tyrion, zwergenhafter Bruder und Erzfeind der Königin Cersei, inzwischen rangerster Berater von Daenerys, könnte noch einmal die Seiten wechseln. Euron, draufgängerischer Brautwerber Cerseis, will seiner Braut frische Truppen verschaffen. Bran, jüngerer Ziehbruder Jon Schnees, ist eine unergründliche Figur mit gewaltigen magischen Kräften geworden.

Der zwergenhafte Tyrion. Quelle: Sky

9. Wird es ein Happy End in Game of Thrones geben?

Wir sind gespannt. Alles Bisherige läuft darauf hinaus, dass Jon und Daenerys gemeinsam Westeros regieren werden, Jons Ziehschwester Sansa Wächterin des Nordens wird. Allerdings wäre dies das Naheliegende – und damit langweilig. Autor George R.R. Martin hasst Langeweile, erfüllt nicht gerne Erwartungen. Düstere Alternative: In der zweiten Staffel hatte Daenerys eine Vision von einer winterlichen Ruine der Großen Halle, von einem verwaisten Eisernen Thron. Apokalypse now?

10. Das Ende von Game of Thrones: Was tun, wenn das „Game“ vorbei ist?

Die Späteinsteiger holen umgehend die fehlenden Staffeln nach, die Fans bingewatchen nochmal alle acht Staffeln am Stück. Danach liest man endlich die Romanvorlagen (die beiden fehlenden Bände von „Das Lied von Eis und Feuer“ werden vermutlich bald erscheinen). Martins Bücher sind mindestens genau so aufregend wie die Serie und an vielen Stellen überraschend anders.

Die erste von sechs Episoden der achten und letzten Staffel von „Game of Thrones“ startet am 15. April ab 3 Uhr auf Sky Ticket, Sky Go und SkyQ auf Abruf. Auf Sky Atlantic Thrones HD läuft die erste Folge der achten Staffel am 15. April um 20.15 Uhr.

Hier lesen Sie mehr:

Persönlichkeitsquiz: Welcher „Game of Thrones“-Charakter bist du?

Von Matthias Halbig/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Liebe, Intrigen und eine gehörige Portion Drama – mit diesem Mix erobert „Sturm der Liebe“ Woche für Woche ein Millionenpublikum. Mit unserer Wochenvorschau bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Am Karfreitag und Ostermontag fällt SdL aus!

18.04.2019

Am Samstag ist die zweite Liveshow von „Deutschland sucht den Superstar“. Acht Kandidaten treten unter dem Motto „Retro-Hits“ gegeneinander an, Am Ende fliegen wieder zwei raus.

11.04.2019

In der Familienkomödie „Papa hat keinen Plan“ (ARD, Freitag, 20.15 Uhr) gibt Lucas Gregorowicz den sympathischen Tollpatsch. Diese leichte Fernsehkost hat aber einen überraschenden Dreh.

11.04.2019