Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien Frank Elstner hält „Wetten, dass..?“-Rückkehr für unrealistisch
Nachrichten Medien Frank Elstner hält „Wetten, dass..?“-Rückkehr für unrealistisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 23.06.2017
Frank Elstner wurde am Freitag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Quelle: dpa
Stuttgart

Es gebe inzwischen so viele ähnliche Sendungen, dass es sehr schwer würde, „Wetten, dass..?“ noch einmal erfolgreich ins Fernsehen zu bringen, sagte Elstner am Freitag in Stuttgart, wo ihn Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse auszeichnete. Der Regierungschef würdigte Elstner für sein Engagement um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, und im Sozialen, etwa als Gründungsmitglied der Deutschen Krebshilfe. „Ich fühle mich wie ein Abiturient vor der mündlichen Prüfung“, sagte der sichtlich gerührte Elstner.

„Wetten, dass..?“ war Ende 2014 eingestellt worden. Zu einem Urteil, ob diese Entscheidung ein Fehler war, ließ sich Elstner nichts entlocken. Er fand jedoch: „Es war vielleicht ein Fehler, die letzten Jahre es nicht liebevoll behandelt zu haben.“ Kretschmann würdigte Elstners „Wetten, dass..?“ als erste TV-Show mit aktiver Bürgerbeteiligung. So habe eine verlorene Wette von Karlheinz Böhm zur Gründung der Stiftung Menschen für Menschen geführt. Auch habe Elstner Umweltaktivisten, die eine Sendung störten, gegen den Wunsch der Regie zu Wort kommen lassen. Diese „Kunst des Zuhörens“, seine Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit hätten Elstner stets ausgezeichnet.

Die Fernsehshow lief am 14. Februar 1981 zum ersten Mal im ZDF. Im Laufe von 215 Ausgaben moderierten Frank Elstner, Thomas Gottschalk, Wolfgang Lippert und Markus Lanz die Sendung, ehe sie am 13. Dezember 2014 eingestellt wurde.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Die „Simpsons“ werden 30 - Warum Marge Simpson die Coolste ist

Die berühmteste Cartoonfamilie der USA feiert Geburtstag – darauf einen Donut mit Zuckerguss und bunten Streuseln. Dazu: Barts schönste Tafelsprüche. Eine Verbeugung vor der gelben Bande und ihrer stillen Heldin Marge.

23.06.2017

Keiner lehrt besser das Fürchten als Stephen King. In der amerikanischen Serie „The Mist“ zieht ein übernatürlicher Nebel herauf. In der Wettersuppe sind Monster unterwegs, welche die Einwohner einer Kleinstadt hungrig belagern. Gruseln garantiert, Deutschlandstart noch offen.

22.06.2017

Paraderolle für Pierre Richard: In der Komödie „Monsieur Pierre geht online“ spielt er einen alten Grantler auf Freiersfüßen – und das mit viel Charme.

22.06.2017