Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Facebook sperrt Pegida vorübergehend

Facebook sperrt Pegida vorübergehend

Das soziale Netzwerk Facebook hat am Donnerstagvormittag die Seite von Pegida gesperrt. Der Facebook-Auftritt der sogenannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ war für einige Stunden nicht erreichbar.

Voriger Artikel
Piraten planen Vorstoß für Gratis-WLAN: Piraten kritisieren Sperren im geplanten Dresdner Gratis-WLAN
Nächster Artikel
2300 Beiträge aus 95 Ländern: Vorbereitungen für Filmfest Dresden gehen in heiße Phase
Quelle: Ole Spata

Pegida teilte mit, zahlreiche User hätten das Profilbild gemeldet. Seit etwa 15 Uhr steht die Pegida-Facebook-Seite mit neuem Profilbild online.

Auf der Pegida-Facebook-Seite waren regelmäßig fremdenfeindliche und rassistischen Äußerungen gepostet worden. Bereits mehrfach hatten die Seiten-Verwalter den kompletten Inhalt der Seite gelöscht.

sl/ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Am 8. September 1893 erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen. mehr

Die Online-Redaktion der „Dresdner Neusten Nachrichten" sucht zur Verstärkung ihres Teams Freie Mitarbeiter, die als Contentmanager, Texter oder Fotografen arbeiten wollen. mehr