Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Filmnächte am Elbufer ziehen Bilanz zur Halbzeit

Dresdner Filmnächte am Elbufer ziehen Bilanz zur Halbzeit

Halbzeit bei den Filmnächten am Dresdner Elbufer. Bisher strömten 86.200 Besucher in das Freiluft-Kino, teilten die Veranstalter am Montag mit.

Voriger Artikel
350.000 Euro für Kinofilm überDresdner Comedian Olaf Schubert
Nächster Artikel
Polizei warnt: Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken können Einbrecher anlocken
Quelle: Georg Wehse

  "Dreh- und Angelpunkt bei einer Open-Air-Veranstaltung ist das Wetter, das sich bisher überwiegend sehr veranstalter- und zuschauerfreundlich präsentiert hat“, so Filmnächte-Geschäftsführer Johannes Vittinghoff.

Die bestbesuchten Filme waren bislang „Traumfrauen“ und „Dirty Dancing“.   In der zweiten Hälfte der Filmnächte am Elbufer warten die vier Kaisermanias (31. Juli/1.,7.,8. August) sowie die Konzerte von Farin Urlaub Racing Team (19. August), Marteria (21. August) und Andrea Berg (23. August). Der Dokumentarfilm "Amy" über die Sängerin Amy Winehouse feiert seine Open-Air-Premiere am 5. August bei den Filmnächten.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Am 8. September 1893 erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen. mehr

Die Online-Redaktion der „Dresdner Neusten Nachrichten" sucht zur Verstärkung ihres Teams Freie Mitarbeiter, die als Contentmanager, Texter oder Fotografen arbeiten wollen. mehr