Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Alle Sendetermine
Nachrichten Medien Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Alle Sendetermine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 30.10.2016
Pavel Travnicek als Prinz und Libuse Safrankova als Aschenbrödel: Der tschechisch-ostdeutsche Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ mit seinem zauberhaften Ende gehört nicht nur für Kinder zum weihnachtlichen Pflichtprogramm Quelle: WDR/Degeto
Kiel/Hannover/Leipzig/Potsdam

Der Film ist zwar schon 43 Jahre alt. Trotzdem gehört er für viele Menschen zum Weihnachtsprogramm. Deshalb haben die TV-Sender auch schon ihre Sendetermine veröffentlicht – damit niemand „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ verpasst. In diesem Jahr läuft der Klassiker elf Mal im Fernsehen – das erste Mal schon in wenigen Wochen: Ende November zeigt der Kinderkanal Kika den tschechisch-ostdeutschen Märchenfilm aus dem Jahr 1973 elf mit Pavel Travnicek und Libuse Safrankova.

Alle Termine von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“:

27. November

12 Uhr, Kika

4. Dezember

13.50 Uhr, WDR

10. Dezember

14.30 Uhr, ARD

23. Dezember

23.30 Uhr, WDR

24. Dezember

12.10 Uhr, ARD

16.05 Uhr, WDR

20.15 Uhr, ONE

25. Dezember

8.45 Uhr, BR

10.30 Uhr, NDR

26. Dezember

9 Uhr, rbb;

16 Uhr, MDR

Von RND/KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Lürsen und Stedefreund ermitteln - „Tatort“ aus Bremen: Lohnt sich das Einschalten?

Eine Frau stirbt bei einem Autounfall. Doch war es wirklich ein Zufall? Die Kommissare Inga Lürsen und Nils Stedefreund sind sich da nicht so sicher. In „Echolot“ tauchen sie deshalb tief in digitale Welten ein. Ob sich das Einschalten heute lohnt, lesen Sie hier.

31.10.2016

In „Verstehen Sie Spaß?“ hat sich Guido Cantz für einen Scherz das Gesicht braun schminken lassen. Amnesty International wirft dem SWR deshalb Rassismus vor. Der Moderator rechtfertigt sich: „’Verstehen Sie Spaß?’ ist eine Unterhaltungssendung.“

29.10.2016

Dass Günther Jauch mitunter sehr amüsante Kandidaten auf seinem Stühlchen sitzen hat, ist ja hinlänglich bekannt. Und trotzdem hat nicht jeder so kurzweilige Anekdoten auf Lager, wie „Wer Wird Millionär“-Kandidat Benjamin Kuhlhoff.

29.10.2016