Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
DDR-Klassiker „Alfons Zitterbacke“ wird neu verfilmt

Kino DDR-Klassiker „Alfons Zitterbacke“ wird neu verfilmt

Die Lausbuben-Streiche von „Alfons Zitterbacke“ werden neu für das Kino verfilmt. Autor Mark Schlichter erhalte dafür eine Drehbuchförderung in Höhe von 30 000 Euro, teilte die Filmförderungsanstalt (FFA) am Dienstag in Berlin mit.

Berlin. Die Lausbuben-Streiche von „Alfons Zitterbacke“ werden neu für das Kino verfilmt. Autor Mark Schlichter erhalte dafür eine Drehbuchförderung in Höhe von 30 000 Euro, teilte die Filmförderungsanstalt (FFA) am Dienstag in Berlin mit. Zum ersten Mal war die Kindergeschichte im Jahr 1966 von der DEFA mit Helmut Rossmann in der Titelrolle verfilmt worden. Schöpfer der Kinderbuchfigur Alfons Zitterbacke ist der Schriftsteller Gerhard Holtz-Baumert (1927-1996). Der fantasievolle Alfons träumt davon, ein erfolgreicher Sportler oder Astronaut zu werden - in der Realität kämpft er unter anderem gegen den Spott seiner Mitschüler, die ihn wegen seines komischen Nachnamens hänseln.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Am 8. September 1893 erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen. mehr

Die Online-Redaktion der „Dresdner Neusten Nachrichten" sucht zur Verstärkung ihres Teams Freie Mitarbeiter, die als Contentmanager, Texter oder Fotografen arbeiten wollen. mehr