Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Cinestrange“: Festival für Horrorfilme im Kristallpalast Dresden verspricht Gänsehaut

„Cinestrange“: Festival für Horrorfilme im Kristallpalast Dresden verspricht Gänsehaut

In Dresden lädt von ab Freitag 18 Uhr an ein Festival für Horrorfilme zum Gruseln ein. Bis Sonntag verspricht das „Cinestrange“ - so der Name des erstmals ausgetragenen Festivals - Gänsehaut-Atmosphäre.

Voriger Artikel
63.600 Gäste haben zur Halbzeit die Filmnächte Dresden am Elbufer besucht
Nächster Artikel
Palais Sommer in Dresden zeigt Künstlerportraits unter freiem Himmel

Als Stargast ist der Italiener Dario Argento geladen. Er schrieb das Drehbuch des Western-Klassikers „Spiel mir das Lied vom Tod".

Quelle: PR

Schauplatz ist der UFA Kristallpalast.

In einem Wettkampf werben jeweils sieben Lang- und Kurzfilme um die Gunst der Jury und eine Trophäe. Viele der eingereichten Beiträge werden von ihren Machern und Darstellern persönlich vorgestellt. Als Stargast ist der Italiener Dario Argento geladen. Er schrieb nicht nur das Drehbuch des Western-Klassikers „Spiel mir das Lied vom Tod“, sondern gilt auch als Vater des italienischen Horrorfilms.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Am 8. September 1893 erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen. mehr

Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr

Die Online-Redaktion der „Dresdner Neusten Nachrichten" sucht zur Verstärkung ihres Teams Freie Mitarbeiter, die als Contentmanager, Texter oder Fotografen arbeiten wollen. mehr