Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien Carolin Kebekus gewinnt Deutschen Comedypreis
Nachrichten Medien Carolin Kebekus gewinnt Deutschen Comedypreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 24.10.2017
Carolin Kebekus erhält zum fünften Mal den Comedypreis. Quelle: dpa
Köln

Carolin Kebekus ist als beste Komikerin mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet worden. Die 37-Jährige erhielt die Ehrung auf der Verleihung in Köln - und setzte damit ihre langjährige Siegesserie fort. Schon 2016, 2015, 2014 und 2013 hatte sie die Auszeichnung gewonnen. „Ich freue mich natürlich sehr, dass ich jetzt nicht nur für eine Frau lustig bin, sondern auch lustiger als die Typen“, sagte Kebekus.

In diesem Jahr konnte sich Kebekus gegen vier Männer durchsetzen: Luke Mockridge, Sascha Grammel, Olaf Schubert und Torsten Sträter gingen leer aus. In den vergangenen Jahren waren jeweils nach Geschlecht getrennte Preise für den besten Komiker und die beste Komikerin vergeben worden - 2017 nicht.

Weitere Auszeichnungen gingen unter anderem an Olli Dittrich (60) als „Bester Schauspieler“ und die „heute show“ des ZDF als „Beste Satire-Show“.

Die Gala wird am Freitag (27. Oktober) ab 20.15 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Moderiert wurde die Show von Comedian Chris Tall (26).

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Überwachung - Big Brother in China

Wer im Internet über Politik diskutiert, bekommt eine schlechte Bewertung: Staatschef Xi Jinping plant eine neue Ära der totalen Überwachung. Viele erinnert das an George Orwells dystopischen Roman „1984“.

24.10.2017

Bei „Bauer sucht Frau“ geht es in die spannende Phase – die Hofwoche beginnt. Wir haben die Sendung in zehn Zitaten für Sie zusammengefasst.

23.10.2017
Medien Anschlag auf russische Journalistin - Volker Beck „vertwittert“ sich

Die russische Journalistin Tatjana Felgengauer ist in der Redaktion des Radiosenders Echo Moskwy niedergestochen worden. Grünen-Politiker Volker Beck twitterte „RIP“ (Rest in Peace/Ruhe in Frieden). Offenbar ist er davon ausgegangen, dass die Journalistin bei dem Anschlag ums Leben kam.

23.10.2017