Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Medien Alf kommt zurück auf den Bildschirm
Nachrichten Medien Alf kommt zurück auf den Bildschirm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 03.08.2018
Alf kehrt auf den Bildschirm zurück. Quelle: Super RTL
Los Angeles

„Null Problemo“ lautet das Motto des Tages, denn Alf meldet sich zurück. Mit einer neuen Staffel kündigt der Außerirdische vom Planeten Melmac ein Comeback auf dem Bildschirm an.

Viele Details sind noch nicht bekannt. Schließlich stehen die Planungen bei Warner Bros. laut Branchenblogs noch ganz am Anfang. Beteiligt sind die ursprünglichen Drehbuchautoren Tom Patchett und Paul Fusco.

Zur Erinnerung: Alf, kurz für Alien Life Form, heißt eigentlich Gordon Shumway. 1986 landete er in der Garage der Familie Tanner. Er liebt Katzenfleisch, bestellt per Telefon sinnlose Dinge, muss sich ständig vor den Nachbarn und Behörden verstecken und stürzt damit das Leben der Tanners ins Chaos. Dramatisch war das Ende des Serienfinales 1990: US-Behörden haben Alf nach vier Jahren festgenommen und abgeführt.

Alf soll mit eigener Familie zurückkehren

Und nun? Laut Informationen des „Hollywoodreporter“ soll Alf mit einer eigenen Familie von Melmac zur Erde zurückkehren. Mit den Schauspielern der Tanners rechnen die Branchenblogs nicht.

Ständiger Widerspruch, Ironie und eine Prise außerirdischer Anarchismus sind Alfs Elemente. Mit ihnen quatschte er sich durch die 102 Folgen des amerikanischen Fernsehsenders NBC und brachte die heile Vorstadtwelt der Tanners in meist harmlose Gefahr.

Alf ist auch nach 30 Jahren noch Kult. Das verdankt die Serie dem zotteligen Titelhelden und seinen Sprüchen.

Aber er konnte auch ernst: Das zottelige Alien versteckte sich in einer Weihnachtsfolge als Kuscheltier im Krankenhausbett eines krebskranken Mädchens. Klingt nach Kitsch und Tränenalarm? Ist es aber nicht. Menschliches – oder alienhaftes – Mitgefühl steht im Mittelpunkt der Folge. Und wenn es zu rührig wird, greift der Lieblingsaußerirdische der Achtziger zum ewigen Running Gag: irgendwie eine Katze zum Verzehr zu kriegen. Denn die gelten auf Alfs Heimatplaneten Melmac als Delikatesse.

Mehr noch als vielleicht die zotteligen rot-orangen Haare von Alf, ist er den Zuschauern vielleicht mit seinem schnarrenden „Haaarr-haaa“ in Erinnerung geblieben. Diese Erinnerung hat der deutsche Sprecher Thomas „Tommi“ Piper in der Titelrolle geschaffen und so zu einem seltenen Beispiel einer fein gelungenen Synchronisation beigetragen. Wer jedoch die Rolle des Alf im Original der Neuauflage spielen wird, ist noch unklar: Der ungarische Schauspieler Michu Meszaros, der jahrelang unter dem Kostüm des Außerirdischen steckte, ist 2016 verstorben. Oder wird Alf gar zur Computeranimation? Wie wird der Außerirdische aussehen – nun, da die Technik für computergenerierte Spezialeffekte 30 Jahre reifer ist? Hoffnung für Retro-Fans gibt ein Mini-Auftritt von Alf als Puppe in der Serie „Mr. Robot“.

Es ist nicht das erste Mal, dass Alf nach dem Serienfinale zurückkehrt. 1996 gab es einen Spielfilm – ohne die Tanners. Sony Pictures hat sich 2012 die Rechte für einen weiteren Kinofilm gesichert, von einer Planung oder gar Dreharbeiten ist aber seitdem nichts zu hören. Eine ursprünglich geplante fünfte Staffel hat der Fernsehsender NBC nicht mehr produziert. Wie lang es jetzt dauert, bis Alf auf der Erde wieder seinen bunten Unfug treiben kann, ist noch unklar.

Wen nun die Sehnsucht quält, der kann sich mit alten Folgen trösten: Ab 22 Uhr laufen die Staffeln sonnabends bei Super RTL. Fernsehen ist schließlich auch eine der Lieblingsbeschäftigungen von Alf. Na dann, Null Problemo.

Comeback vieler Kultserien

Neben Unterhaltungsshows recycelt das Fernsehen zuletzt auffällig viele Kultformate:

Der Streamingdienst Netflix ließ 2016 die Frauenserie „Gilmore Girls“ nach neun Jahren Pause wieder aufleben – allerdings nur für wenige Folgen.

In den Siebzigerjahren war Pan Tau einer der größten Stars des Kinderfernsehens. Jetzt hat sich die Produktionsfirma Caligari Film die Rechte an dem gutmütigen Gentleman mit der magischen Melone gesichert. Zum 50. Jahrestag der Erstausstrahlung, also 2020, soll die Neuauflage ins Fernsehen kommen.

Im Mai gab es eine Staffel der Kultserie „Roseanne“ aus den Neunzigerjahren – die aber von einem rassistischen Tweet der inzwischen gefeuerten Hauptdarstellerin überschattet wurde.

Von Geraldine Oetken/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sängerin Selena Gomez ist bekennende Christin. Doch einem türkischen Sender passte ihr zur Schau gestellter Glaube nicht und versuchte, ihren Kreuzanhänger zu retuschieren. Dabei gingen die Macher aber höchst stümperhaft vor.

02.08.2018

„Germany’s Next Topmodel“ geht in die 14. Runde – die Bewerbung läuft. Noch gibt es große Verwirrung um die Jury. Was sich sonst in der Heidi-Klum-Show ändert, lesen Sie hier.

02.08.2018

Die beliebte Gründershow „Die Höhle der Löwen“ auf Vox kehrt zurück – los geht es am 4. September. Alle wichtigen Infos zur fünften Staffel finden Sie hier.

02.08.2018