Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Von Pergamon nach Rom - Großpanorama hängt in Dresden
Nachrichten Kultur Regional Von Pergamon nach Rom - Großpanorama hängt in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 09.09.2015
Anzeige

Die Distanz zwischen der Bildinszenierung der untergegangenen griechischen Metropole Pergamon im gleichnamigen Museum der Hauptstadt zur Darstellung der Ewigen Stadt sei überwindbar, sagte Asisi am Donnerstag in Dresden.

„Die Idee, das antike Rom neu zu inszenieren, entstand während des Pergamon- Projekts." Bis Herbst 2012 lebt in dem 360 Grad-Bild die antike Weltmetropole in der Blüte ihrer architektonischen Pracht im Jahr 312 n.Chr. szenisch wieder auf. Im Mittelpunkt stehe der Augenblick, in dem Kaiser Konstantin die Macht in der Stadt übernehme, erklärte der Künstler.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige