Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Syrien im Fokus beim Filmfest Dresden 2017

Weltoffenheit Syrien im Fokus beim Filmfest Dresden 2017

Syrien, barrierefreies Kino und Weltoffenheit stehen beim diesjährigen Filmfest Dresden (4. bis 9. April) im Mittelpunkt. 13 Streifen stellen das bürgerkriegsgeschüttelte Land und seine Probleme, aber auch das international renommierte syrische Autorenkino der 1970er und Werke aus den 1990er Jahren vor, wie die Organisatoren am Dienstag in Dresden ankündigten.

Symbolfoto

Quelle: Archiv

Dresden. Syrien, barrierefreies Kino und Weltoffenheit stehen beim diesjährigen Filmfest Dresden (4. bis 9. April) im Mittelpunkt. 13 Streifen stellen das bürgerkriegsgeschüttelte Land und seine Probleme, aber auch das international renommierte syrische Autorenkino der 1970er und Werke aus den 1990er Jahren vor, wie die Organisatoren am Dienstag in Dresden ankündigten.

Unter dem Motto „Kino ohne Barrieren“ sollen Spielstätten und Präsentationen für alle Cineasten zugänglich sein. Das Thema Inklusion greift auch ein Sonderfilmprogramm auf. Die Retrospektive setzt sich diesmal mit dem Filmerbe der DDR auseinander.

Für den internationalen Wettbewerb wurden 35 Filme aus 28 Ländern ausgewählt, darunter auch Streifen aus Kolumbien, Chile, Thailand und Georgien. Die nationale Konkurrenz umfasst 28 Streifen. Insgesamt waren nach Angaben der Filmfest-Macher mehr als 1700 Beiträge eingereicht worden. Fünf Kurzfilme werden Weltpremiere haben, hieß es.

Das Filmfest Dresden zählt mit Preisgeldern im Gesamtwert von 66 000 Euro nach eigenen Angaben zu Europas am höchsten dotierten Kurzfilmfestivals. Die Goldenen Reiter, wie die Trophäen heißen, werden am 8. April vergeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr