Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Sven Hannawald zu Gast bei den Dresdner Meisterkursen Musik
Nachrichten Kultur Regional Sven Hannawald zu Gast bei den Dresdner Meisterkursen Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 31.03.2016
Sven Hannawald ist in diesem Jahr zu Gast bei den Meisterkursen Musik   Quelle: Sky/C.Blöchinger
Anzeige
Dresden

 Christian Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, ist Schirmherr der Dresdner Meisterkurse Musik 2016 (DMM), die vom 29. August bis 3. September an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden stattfinden. Als neuer Projektleiter fungiert der renommierte Pianist Florian Uhlig, seit Oktober 2015 Prorektor für Künstlerische Praxis an der Hochschule. Sieben künstlerische Meisterkurse, dazu interdisziplinäre und intermediale Angebote werden von namhaften Dozenten und Referenten bestritten. Die vierte Auflage der von den Dresdner Neuesten Nachrichten präsentierten DMM steht unter dem Motto „Weg-Weise-R“. Pate dafür war das Lied „Der Wegweiser“ aus Schuberts „Winterreise”. Wanderschaft, Suche, Ausdauer, Beharrlichkeit – all dies sind Themen, denen sich Musiker im Laufe ihrer Tätigkeit irgendwann einmal stellen.

Vor diesem Hintergrund wird ein besonderer Gast erwartet: Sven Hannawald, einer der erfolgreichsten Sportler Sachsens, gibt im Podiumsgespräch „Von Winterreisen und Höhenflügen“ am 30. August gemeinsam mit dem Musikmediziner Prof. Hans-Christian Jabusch und Florian Uhlig einen faszinierenden Einblick in das Leben und Wirken eines Spitzensportlers und einen interessanten Vergleich mit den „sportlichen“ und mentalen Herausforderungen für künftige wie gestandene Profimusiker.

Das Logo der Dresdner Meisterkurse Musik 2016. Quelle: Storbeck

Für die künstlerischen Meisterkurse stehen sowohl Gastdozenten als auch Professoren der Musikhochschule bereit: Nicola Jürgensen, Soloklarinettistin im WDR Sinfonieorchester Köln, Prof. Peter Leiner, stellvertretender Solo-Trompeter beim Rundfunkorchester des SWR und der Deutschen Radio Philharmonie und seit Jahrzehnten gefragter Pädagoge für den Blechbläsernachwuchs, die Dresdner Gesangsprofessorin Margret Trappe-Wiel, die auf namhafte Absolventen wie Martin Wölfel, Marcus Günzel oder Falk Hoffmann verweisen kann, sowie die Professoren Detlef Kaiser (Klavier), Emil Rovner (Violoncello) und Yura Lee (Violine) als weitere hauseigene Kräfte. Erneut aufgelegt wird der Improvisationskurs mit Günter Baby Sommer, ebenso ergänzen in bewährter Weise Kurse und Vorlesungen zur Musikphysiologie, Musikpädagogik und Physioprophylaxe für Musiker das Angebot.

Insgesamt gibt es rund 60 Plätze für aktive Teilnahme, angesprochen sind Musikstudierende, Berufsanfänger und hochbegabte Schüler aus aller Welt. Eingebettet in die von der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank und der DREWAG geförderten DMM ist die 5. Internationale Alumniakademie, gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes. Neben den DNN präsentieren MDR Figaro und die S-Bahn Dresden die DMM. Bewerbungsschluss ist am 15. Juni. Nahezu alle Veranstaltungen inklusive der Konzerte, in denen die Kursteilnehmer ihre Arbeitsergebnisse präsentieren, sind öffentlich. Informationen dazu gibt es unter www.hfmdd.de/DMM, der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Gesucht werden wieder kostenfreie Privatquartiere für die Kurs-Teilnehmer. Interessierte Gastgeber melden sich bitte unter dmm@hfmdd.de oder Tel. 0162/7060225.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige