Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Stühlerücken in Dresden: Rainald Grebe und die letzte Show mit dem Orchester der Versöhnung
Nachrichten Kultur Regional Stühlerücken in Dresden: Rainald Grebe und die letzte Show mit dem Orchester der Versöhnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 09.09.2015
Rainald Grebe am Sonnabend in Dresden. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige

Die Bühne häuslich eingerichtet, bat Grebe die Gäste zunächst näher zu sich.  „Wir werden den Fluchtweg mal etwas verkleinern. Rückt alle nach vorne“, forderte er die Zuhörer zum Stühlerücken auf.

Bereit für die nun anstehende Show, suchte Grebe in den ersten Minuten sein persönliches Rhythmus- und Reimgefühl, scherzte über Dynamo und Gorbitz und stellte dabei frohlockend seine Begleiter auf der Bühne vor. Neben einem improvisierten Teil präsentierte Grebe unter anderem Songs wie „Diktator der Herzen“, eine besonders lange Version des zynischen Fischerlobliedes „Angeln“ und den Reggaesong „T.I.A.“

Eine ausführliche Rezension lesen Sie in den "Dresdner Neuesten Nachrichten" vom 23. Juli. 2012.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige