Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Semyon Bychkov kehrt an Semperoper zurück
Nachrichten Kultur Regional Semyon Bychkov kehrt an Semperoper zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 11.04.2018
Konzert mit dem Gewandhausorchester unter Leitung von Semyon Bychkov und Jean-Yves Thibaudet (Klavier) im Gewandhaus in Leipzig. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Dresden

Der Dirigent Semyon Bychkov kehrt nach gut 15 Jahren an die Semperoper und damit an seine frühere Dresdner Wirkungsstätte zurück. Der 65-Jährige springt für den Ersten Gastdirigenten der Staatskapelle, Myung-Whun Chung ein, der seine Dirigate vom 14. bis 16. April beim 9. Sinfoniekonzert des Orchesters krankheitsbedingt absagen musste, wie die Semperoper am Mittwoch mitteilte. Dass Bychkov der Staatskapelle so kurzfristig aus einer unglücklichen Situation helfe, sei nicht hoch genug anzurechnen, erklärte Orchesterdirektor Jan Nast.

Der in St. Petersburg geborene Bychkov war von 1999 bis 2003 Chefdirigent der Semperoper und damit in erster Linie für das Musiktheater zuständig. Bei seiner Rückkehr nach Dresden wird er Werke von Luciano Berio und Peter Tschaikowski dirigieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorverkauf für die 18. Auflage der Jazztage Dresden im kommenden November mit Stars aus aller Welt läuft auf vollen Touren. Auf 17 Spielstätten sind rund 400 Künstler aus etwa 30 Nationen zu erleben.

10.04.2018

Ein großer Name der Opernwelt – seit gestern steht er auch für die jüngsten Opernfans sowie für jene, die es werden wollen: René Kollo. Voriges Jahr wurde der Sänger 80, kürzlich gab er eine „Abschiedstournee“, doch ans Aufhören denkt er noch lange nicht. Im Gegenteil, René Kollo engagiert sich und übernahm am Wochenende die Schirmherrschaft für ein ganz besonderes Opernprojekt der Richard-Wagner-Stätten Graupa.

09.04.2018

Der Künstler Olaf Klepzig besucht zu einer Midisage das Stuhlbaummuseum Rabenau, wo derzeit die Ausstellung „55 Jahre- 55 Werke. Eine Retrospektive des Rabenauer Künstlers Olaf Klepzig“ zu sehen ist.

09.04.2018
Anzeige