Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Semperoper Dresden beginnt neue Spielzeit - 14 Premieren in neuer Saison

Semperoper Dresden beginnt neue Spielzeit - 14 Premieren in neuer Saison

Mit „Figaros Hochzeit“ von Mozart beginnt die Semperoper am Dienstag ihre neue Spielzeit. Ein erster Paukenschlag folgt bereits am Donnerstag. Dann gibt die international gefragte Mezzosopranistin Maite Beaumont als Angelina in Rossinis „La cenerentola“ ihr Hausdebüt.

Voriger Artikel
Von Farbe besessen - Werke von Helmut Schmidt-Kirstein in der Villa Eschebach und bei Döbele in Dresden
Nächster Artikel
Internationales Pantomimefestival in Dresden bietet Kunst ohne Worte
Quelle: Tanja Tröger

Insgesamt möchte die Sächsische Staatsoper ihrem Publikum in dieser Saison 14 Neuinszenierungen bieten. Richard Strauss steht besonders im Fokus. Zum dessen 150. Geburtstag 2014 blickt die Semperoper auch auf frühe Werke des Komponisten zurück. Die Opern „Guntram“ und „Feuersnot“ werden konzertant beziehungsweise halbszenisch aufgeführt. Zudem gibt es eine Neuinszenierung der „Elektra“. Richard Strauss (1864-1949) war Dresden eng verbunden und ließ 9 seiner 15 Opern hier uraufführen, darunter „Salome“, „Elektra“ und „Der Rosenkavalier“. Die erste Premiere der neuen Spielzeit kommt am 13. September als Koproduktion mit dem Staatsschauspiel Dresden heraus - „King Arthur“ von Henry Purcell. In dem Stück wirken im Schauspielhaus neben Musikern und Sängern auch Schauspieler und Tänzer mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr