Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Riverboat „ankert“ wieder in Dresden
Nachrichten Kultur Regional Riverboat „ankert“ wieder in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 25.05.2018
Getalkt wird im Finanzministerium. Quelle: fs (Archiv)
Dresden

Vor 26 Jahren strahlte der MDR die Talkshow „Riverboat“ erstmals aus. Damals hieß das Format noch MDR-Club, 1994 folgte dann die Umbenennung. Der Name Riverboat schien der passendere zu sein – wurde die Sendung ja an Bord der in Dresden ankernden MS Florentina gedreht. Als das Schiff zunehmend verrostete, zog die Sendung nach Leipzig um, wo sie seit dem Jahr 2000 produziert wird. Nun legt das Talk-Flaggschiff für vier Sendungen wieder in der Elbmetropole an.

Zurück in bekannten Gewässern, bezieht die Talkshow ein temporäres Studio im Finanzministerium – mit Blick auf den historischen Liegeplatz des Talk-Kutters und die Silhouette der Dresdner Altstadt. Wie der MDR mitteilt, sind die Studiotickets allesamt schon vergriffen.

Heute wird die erste Episode in der „Bel-Etage“ des Ministeriums aufgezeichnet. Die Moderatorinnen Susan Link und Kim Fisher begrüßen Schauspielerin Christine Neubauer, Dynamo-Legende Klaus Sammer, die ehemalige Eisdiva Marika Kilius und den Ex-Tatort-Kommissar Peter Sodann als Studiogäste. Die Sendung wird heute ab 22.30 Uhr im MDR zu sehen sein.

Am Sonnabend geht es weiter mit der Riverboat-Aufzeichnung in Dresden: Unter anderem haben Musiker Angelo Kelly, Schauspieler Sky du Mont, Kult-Boxtrainer Ulli Wegner und der Frauenkirchen-Pfarrer Sebastian Feydt zugesagt. Die Sendung wird vom zweiten Talk-Team, bestehend aus Stephanie Stumph und Jörg Pilawa, moderiert. Ausstrahlungstermin ist der 8. Juni.

Auch am Freitag, dem 1. Juni, läuft die Kamera im Finanzministerium. An Bord bei Riverboat sind dann u.a. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und seine Lebensgefährtin Annett Hofmann, Schauspieler Fritz Karl sowie Kabarett-Legende Bernd-Lutz Lange. Die Sendung wird noch am selben Abend im MDR gezeigt.

Zum Abschluss des Gastspiels in Dresden dreht die Crew am Samstag, 2. Juni, eine letzte Folge in Dresden, die am 15. Juni ausgestrahlt wird. Mit dabei: Politikerin Christine Bergmann (SPD), Schauspielerin Mariella Ahrens und der „Bachelor“ Daniel Völz.

Von Junes Semmoudi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresden oder Chemnitz? Auf diese Frage läuft die Zukunft der Ostrale, Dresdens großer Ausstellung zeitgenössischer Kunst hinaus. Aus Dresdens CDU-Stadtratsfraktion wird die Forderung nach einem Bekenntnis der Ausstellungsmacher für die Landeshauptstadt laut.

25.05.2018

Mit stehenden Ovationen bedachte das begeisterte Publikum die opulente, Kulturen und Musikstile vereinigende „Buddha Passion“, eine sechsaktige Oper des chinesischen Komponisten Tan Dun, die am Mittwochabend im Dresdner Kulturpalast von den Solisten, der Chorakademie Lübeck und den Münchner Philharmonikern uraufgeführt wurde – ein wegweisendes Werk?

24.05.2018
Regional Ausstellung in der Dresdner Galerie Stephanie Kelly - Hinter den Konsumversprechen

In der Dresdner Galerie Stephanie Kelly hat sich ein Quartett junger Künstler mit der Welt hinter den Konsumversprechen beschäftigt und ganz nebenbei die Galerie selbst in eine Art Einkaufstempel verwandelt. Es ist auch das kritische Spiegelbild einer Generation.

24.05.2018